PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 235755 (ACD Holding GmbH & Co.KG)
  • ACD Holding GmbH & Co.KG
  • Engelberg 2
  • 88480 Achstetten
  • https://www.acd-gruppe.de
  • Ansprechpartner
  • Frank Kürten
  • +49 (2161) 88060

Mit dem Scanner telefonieren

Mobile Datenerfassung

(PresseBox) (Achstetten , ) Einen praktischen Zusatznutzen bietet ACD mit seinem bewährten Handterminal M250, indem über ein integriertes UMTS/GPRS-Modul ganz normale Telefongespräche in GSM-Mobilfunknetzen geführt werden können. Das kompakte MDE-Gerät empfiehlt sich besonders für Einsatzbereiche in Handel, Logistik und Produktion, wo rauhe Bedingungen besonders robuste Hardware erfordern.

Mitarbeiter im Lager, Betrieb oder Außenbereich, die mit ihrem Handterminal beispielsweise gerade die Palettendaten per Barcode erfassen, sind mit dem ACD M250 nun auch telefonisch erreichbar. Sie können Abweichungen und Sonderfälle über ihr MDE-Terminal direkt mit der Fachabteilung telefonisch klären, ohne ihren Einsatzort zu verlassen. Auch an Mitarbeiter, die ihre Hände frei halten müssen, und an Vieltelefonierer wurde gedacht: Das leichte Headset kommuniziert via Bluetooth mit dem Terminal, das wiederum praktisch am Gürtel getragen werden kann.

Neben dem Funkmodul für Standard GSM-Netze und SIM-Karten verschiedener Anbieter integriert ACD ein Bluetooth-Modul in seine Handterminals der Baureihen M250 und M210. Damit wird aus einem Scannerterminal ein vollwertiges Mobiltelefon mit Wahlmöglichkeit über die Tastatur oder über den Touchscreen, über den auch die Telefonbuchfunktion leicht bedient werden kann. Alle Einstellungen (z.B. Telefonbucheinträge) werden in einer XML-Datei gespeichert und sind somit portabel, um mehrere Geräte einzurichten. Eine Protokollfunktion über getätigte Gespräche ist ebenfalls vorgesehen.

Natürlich lässt sich das integrierte UMTS/GPRS-Modul auch zur Datenkommunikation nutzen. In sehr großen Betriebsgeländen ist Datenfunk via WLAN nur mit entsprechend hohem Aufwand seitens der stationären Infrastruktur möglich und damit meist unwirtschaftlich. Eine Lösung, die großflächige Funkabdeckung bei hohen Datenraten zulässt, ist UMTS, dessen Verbreitung in jüngster Zeit aufgrund der UMTS-Tauglichkeit vieler Handys stark zugenommen hat und dessen Kosten über so genannte Flat-Rates relativ gering sind. Was jedoch bisher fehlte, präsentiert nun die ACD Elektronik GmbH aus Achstetten: Ein äußerst robustes MDE-Terminal mit integriertem UMTS-Funkmodul.

"Bei der Entwicklung unserer Handheld-Terminals mit Windows® CE steht neben der Funktionalität, die einfache Bedienung und gute Ergonomie im Vordergrund," erklärt Florian Stützle, Vertriebsleiter der ACD Gruppe. "Einen Pocket-PC oder ein PDA-Handy könnte man zwar auch industriell einsetzen, aber solche Geräte sind zumeist weder industrietauglich und robust, noch besonders ergonomisch. Das ACD M250 beispielsweise orientiert sich konsequent am Bedarf industrieller Anwendungen. Es ist ein äußerst robustes MDE-Terminal mit genau den Merkmalen, auf die es im rauhen Alltagsbetrieb ankommt."

Das Gerät ist modular aufgebaut um dem Kunden für seinen Anwendungsfall möglichst kostenoptimierte Hardware bieten zu können. Je nach Anforderung können Barcodescanner, 2D-Imager, RFID-Leser oder weitere Kommunikationsmodule ins Gehäuse integriert werden.

Das robuste MDE-Terminal M250 mit Touchscreen lässt sich mit UMTS/GPRS-Modul, Bluetooth-Headset und Telefonsoftware zu ei-nem vollwertigen Handy erweitern.

Kann man mit dem ACD M250-UMTS. Mitarbeiter im Handel, die mit ihrem Handterminal beispielsweise gerade die Artikeldaten am Ladenregal per Barcode erfassen, sind nun auch telefonisch erreichbar. Sie können Abweichungen und Sonderfälle über ihr MDE-Terminal direkt mit der Filialleitung telefonisch klären, ohne ihren Einsatzort zu verlassen.

Mitarbeiter im Außengelände, die mit ihrem Handterminal beispielsweise gerade die Artikeldaten erfassen, sind nun auch telefonisch erreichbar. Sie können Abweichungen und Sonderfälle über ihr MDE-Terminal direkt mit der Fachabteilung telefonisch klären, ohne ihren Einsatzort zu verlassen.

Kann man mit dem ACD M250-UMTS. Mitarbeiter im Lager, die mit ihrem Handterminal beispielsweise gerade die Artikeldaten per Barcode erfassen, sind nun auch telefonisch erreichbar. Sie können Abweichungen und Sonderfälle über ihr MDE-Terminal direkt mit der Fachabteilung telefonisch klären, ohne ihren Einsatzort zu verlassen.