Bundesbehörde beauftragt Accso GmbH

IT-Unternehmen verbessert Antragssystem zur Befreiung der Energiezulage im Auftrag des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

(PresseBox) ( Darmstadt, )
Die Accso - Accelerated Solution GmbH (www.accso.de) hat eine aktuelle Ausschreibung des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gewonnen. Beauftragt wird die Modernisierung eines Systems im EEG-Umfeld (Erneuerbare-Energien-Gesetz), um die im Zuge der EEG-Gesetzesnovelle zahlenmäßig wachsenden Anträge auf Begrenzung der Energie-Umlage schneller bearbeiten zu können. Als ausschlaggebend für die Wahl gelten unter anderem die Methoden der beschleunigten Software-Entwicklung der Accso GmbH, die erlauben, dem strikten und nicht verschiebbaren Zeitplan des BAFA zu entsprechen.

Hintergrund der öffentlichen Ausschreibung durch das BAFA ist die EEG-Novelle 2012. Aufgrund der Gesetzesänderung können nun wesentlich mehr Unternehmen einen Antrag auf Begrenzung der EEG-Umlage stellen. Das bedeutet allerdings auch eine größere Belastung des Systems, welches dem Anfrageaufkommen gerecht werden muss. Zur von der Bundesbehörde gewünschten Modernisierung kommt ein strikter Zeitplan, denn mit dem neuen System sollen bereits die Anträge für 2013 bearbeitet werden. Die bisherige Anwendung wird durch die Neuentwicklung komplett abgelöst. "Wir freuen uns sehr darüber, den Zuschlag erhalten zu haben", so Jürgen Artmann, Geschäftsführer der Accso GmbH. "Unter anderem natürlich auch, da uns dieser Zuschlag als Spezialist für Migration und Modernisierung bestätigt."

Laut Artmann ist Voraussetzung für Qualität und Effizienz von Softwareentwicklungen eine genaue Anforderungsanalyse sowie die Berücksichtigung des gegebenen technischen Umfelds. Dies zu ermöglichen und gleichzeitig Entwicklungen zu beschleunigen ist nur möglich, indem direkt auf Kundenwünsche und Bedürfnisse reagiert wird. Entsprechend berücksichtigen die von der Bundesbehörde beauftragten IT-Experten auch individuelle Faktoren im Umfeld des BAFA. "Wir orientieren uns hier an den genutzten Referenzarchitekturen und übernehmen außerdem weite Teile der dort definierten fachlichen und technischen Architektur", erklärt Artmann. "Damit sind die Weichen bestens gestellt, um auch den beauftragten zeitlichen Rahmen erfüllen zu können."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.