Abiomed kündigt Umsatz von 124,7 Millionen USD für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2017 an - 33 % höher als im Vorjahresvergleich. Der Gesamtjahresumsatz fällt mit 445,3 Millionen USD 35 % höher als im Vorjahr aus

Abiomed kündigt Umsatz von 124,7 Millionen USD für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2017 an - 33 % höher als im Vorjahresvergleich. Der Gesamtjahresumsatz fällt mit 445,3 Millionen...

Aachen, (PresseBox) - Abiomed, Inc. (NASDAQ:ABMD), ein führender Anbieter bahnbrechender Herzunterstützungstechnologien, vermeldete heute einen Umsatz von 124,7 Millionen USD für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2017, was einem Anstieg von 33 % verglichen mit dem Umsatz von 94,0 Millionen USD für den gleichen Zeitraum des Geschäftsjahres 2016 gleichkommt. Der Gesamtumsatz für das Geschäftsjahr 2017 betrug 445,3 Millionen USD. Dies entspricht einem Anstieg von 35 % gegenüber dem Umsatz von 329,5 Millionen USD im Geschäftsjahr 2016.

Der GAAP-Reingewinn im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2017 betrug 14,9 Millionen USD bzw. 0,33 USD je verwässerter Aktie, beeinflusst durch die im Folgenden beschriebenen einmaligen Posten im Wert von 3,1 Millionen USD bzw. 0,07 USD pro verwässerter Aktie. Im gesamten Geschäftsjahr betrug der GAAP-Reingewinn 52,1 Millionen USD bzw. 1,17 USD je verwässerter Aktie.

Die wichtigsten finanziellen und betrieblichen Highlights des vierten Quartals des Geschäftsjahres 2017:


Der weltweite Umsatz für die Impella® Herzpumpe belief sich im vierten Quartal des Geschäftsjahres auf insgesamt 118,9 Millionen USD, ein Anstieg von 34 % gegenüber dem Umsatz von 88,6 Millionen USD während des gleichen Zeitraums im vorherigen Geschäftsjahr.  Der weltweite Umsatz für Impella betrug im gesamten Geschäftsjahr 423,7 Millionen USD, ein Anstieg von 37 % gegenüber dem Umsatz von 310,1 Millionen USD im Geschäftsjahr 2016.


Der Umsatz für die Impella-Herzpumpe in den USA stieg um 32 % auf 108,2 Millionen USD von 81,8 Millionen USD im vorherigen Geschäftsjahr, wobei der Einsatz von Impella-Herzpumpen bei Patienten in den USA um 30 % gewachsen ist.  Der Umsatz für die Impella-Herzpumpe in den USA im gesamten Geschäftsjahr belief sich auf insgesamt 387,5 Millionen USD, ein Anstieg von 35 % gegenüber 287,2 Millionen USD im vorherigen Geschäftsjahr.
            
Die installierte Basis für Impella 2.5®-Herzpumpen in den USA nahm um weitere 19 Krankenhäuser zu, die erstmals Impella-Herzpumpen erwarben, wodurch die installierte Kundenbasis auf 1.138 Standorte anwuchs. Die installierte Kundenbasis für Impella CP®-Herzpumpen nahm um weitere 44 Krankenhäuser in den USA zu, wodurch sich die Gesamtzahl der Standorte auf 1.016 erhöht. Die installierte Kundenbasis für Impella 5.0®-Herzpumpen nahm um weitere 11 Krankenhäuser in den USA zu, die Gesamtzahl der Standorte erhöhte sich auf 453.


Während des Quartals kauften weitere 7 Krankenhäuser Impella RP®-Herzpumpen, wodurch sich die Gesamtzahl der Standorte auf 127 erhöhte.


Die Bruttomarge betrug im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2017 84,6 % gegenüber 84,4 % im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2016. Im gesamten Geschäftsjahr betrug die Bruttomarge 84,1 % gegenüber 84,7 % im vorherigen Geschäftsjahr.
            
Der operative Ertrag belief sich im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2017 auf 29,0 Millionen USD bzw. einer Betriebsmarge von 23.3 %, verglichen mit 19,8 Millionen USD bzw. einer Betriebsmarge von 21,1 % im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Im gesamten Geschäftsjahr beliefen sich die operativen Erträge auf 90,1 Millionen USD bzw. 20,2 % des Umsatzes, verglichen mit 65,1 Millionen USD bzw. 19,8 % des Umsatzes im Vorjahr.



Das Unternehmen erzielte im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2017 18,2 Millionen USD an Zahlungsmitteln, Zahlungsmitteläquivalentenund börsenfähigen Wertpapieren, was zum 31. März 2017 eine Gesamtsumme von 277,1 Millionen USD ergab. Das Unternehmen ist zurzeit schuldenfrei.



Der GAAP-Reingewinn im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2017 betrug 14,9 Millionen USD bzw. 0,33 USD je verwässerter Aktie. Für das gesamte Geschäftsjahr betrug der GAAP-Reingewinn 52,1 Millionen USD bzw. 1,17 USD je verwässerter Aktie. Damit verglichen betrug der GAAP-Reingewinn für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2016 11,0 Millionen USD bzw. 0,24 USD je verwässerter Aktie und für das gesamte Geschäftsjahr 2016 38,1 Millionen USD bzw. 0,85 USD je verwässerter Aktie.  Im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2017 wies das Unternehmen wegen der Ungewissheit über die Ausnutzung der für die Forschung und Entwicklung gewährten Steuervergünstigungen eine einmalige Ertragsteuerbelastung von 3,1 Millionen USD bzw. 0,07 USD je verwässerter Aktie aus.
             
Ab dem ersten Quartal des Geschäftsjahres 2018 wird die Gesellschaft den neuen Rechnungslegungsstandard "Improvements to Employee Share-Based Payment Accounting" (Verbesserungen der Verbuchung der aktienbasierten Vergütung von Mitarbeitern) einführen. Im Rahmen dieses neuen Standards werden überschüssige Steuervorteile im Zusammenhang mit auf Mitarbeiteraktien basierenden Vergütungen in der Bilanz nicht mehr als Kapitalrücklage ausgewiesen, sondern stattdessen direkt in der Gewinn- und Verlustrechnung für den Berichtszeitraum, in dem sie anfallen, als Ertragsteueraufwand oder -vorteil erfasst. Die Einführung des neuen Rechnungslegungsstandards wird wahrscheinlich in diesem Jahr zu positiven Schwankungen des Nettoeinkommens, unserer Steuerrückstellungen und des Ergebnisses je Aktie führen. Sie wird sich jedoch nicht auf das Betriebsergebnis und die Steuerzahlungen von Abiomed auswirken.


Am 23. Februar 2017 gab Abiomed bekannt, dass in den USA über 50.000 Herzpatienten mit Herzpumpen seiner Impella®-Produktreihe versorgt wurden.
            
Bei der 66. jährlichen Wissenschaftstagung (Scientific Session) des American College of Cardiology (ACC) am 19. März 2017 in Washington, D.C. präsentierte Abiomed Daten aus dem Impella® Qualitätssicherungsprogramm (IQ-Programm), das die IQ-Datenbank und das cVAD Registry TM umfasst. Das Abiomed IQ-Programm ist eine Sammlung realer klinischer Informationen, die seit 2008 aus der Behandlung von Patienten mit Impella-Geräten gewonnen wurden. Trends in der empirischen IQ-Datenbank, kombiniert mit Informationen aus dem vom Abiomed Institutional Review Board (IRB) genehmigten cVAD Registry, haben dabei geholfen, Best Practices und Protokolle zu identifizieren, die in Krankenhäusern, die Impella-Geräte nutzen, mit einem verbesserten Überleben und einer Wiederherstellung der nativen Herzfunktion verbunden sind. Zu den vorgestellten Daten gehörten auch neue Daten der Detroit Cardiogenic Shock Initiative (DCSI), einer neuartigen Kooperation zwischen fünf Herzkliniken in Detroit, deren Schwerpunkt auf der Anwendung von systematischen Best Practices zur Verbesserung der Überlebensraten bei kardiogenem Schock liegt.
            
Am 30. März 2017 kündigte Abiomed die feierliche Einweihung der erneut erweiterten Fertigungs- und Ausbildungseinrichtungen an seinem Hauptsitz in Danvers, Massachusetts an.


Heute hat Abiomed in einer separaten Pressemitteilung mitgeteilt, dass der erste Patient in die Machbarkeitsstudie "STEMI Door to Unloading (DTU)" aufgenommen wurde.


"Abiomed bleibt eines der am schnellsten wachsenden GAAP-profitablen Unternehmen. Das Geschäftsjahr 2017 war ein weiteres erfolgreiches Jahr, da wir mit zwei FDA-Zulassungen, einer Zulassung in Japan und dedizierten DRG-Einstufungen durch die Centers for Medicare and Medicaid Services (CMS) unsere Unternehmensziele erreicht haben", sagte Michael R. Minogue, Chairman, President und Chief Executive Officer von Abiomed. "Wir danken unseren Aktionären für ihre Unterstützung und all unseren Mitarbeitern und Kunden für ihre harte Arbeit und ihr Engagement für die Patienten und unsere Mission, die Wiederherstellung der Herzfunktion."

AUSBLICK FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2018
Die Gesamtumsatzprognose des Unternehmens für das Geschäftsjahr 2018 liegt im Bereich von 555 Millionen USD bis 575 Millionen USD, was einem Anstieg von 25 % bis 29 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die vom Unternehmen prognostizierte GAAP-Betriebsmarge für das Geschäftsjahr 2018 beläuft sich auf 22 % bis 24 %.

DETAILS DER TELEFONKONFERENZ ZU DEN GESCHÄFTSERGEBNISSEN
Das Unternehmen wird am Donnerstag, den 4. Mai 2017 um 8 Uhr EDT eine Telefonkonferenz zur Erörterung der Ergebnisse durchführen. Die Telefonkonferenz, bei der die vollständigen Quartalsergebnisse veröffentlicht werden, wird von Michael R. Minogue, Chairman, President und Chief Executive Officer sowie Michael Tomsicek, Vice President und Chief Financial Officer, geleitet.

Wenn Sie die Konferenz in Echtzeit hören möchten, nehmen Sie bitte wie folgt am Webcast teil: im Internet unter http://investor.abiomed.com oder per Telefon unter der Nummer (855) 212-2361 (nur USA). Die internationale Nummer lautet +1 (678) 809-1538. Eine Aufzeichnung dieser Telefonkonferenz wird von 11 Uhr EDT am 4. Mai 2017 bis 11:00 Uhr EDT am 7. Mai 2017 verfügbar sein. Die Telefonnummer der Aufzeichnung ist (855) 859-2056 (nur USA). Die internationale Nummer lautet +1 (404) 537-3406. Der Zugangscode für die Aufzeichnung ist 3991529.

Das ABIOMED-Logo, ABIOMED, Impella, Impella 2.5, Impella CP, Impella 5.0, Impella RP und Recovering Hearts. Saving Lives. sind eingetragene Marken von ABIOMED, Inc. in den USA und bestimmten anderen Ländern. cVAD Registry ist eine Marke von ABIOMED, Inc.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, darunter Aussagen bezüglich der Entwicklung bestehender und neuer Produkte von Abiomed, des Fortschritts des Unternehmens beim kommerziellen Wachstum und künftiger Chancen und erwarteter aufsichtsrechtlicher Genehmigungen. Die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens können sich erheblich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten Ergebnissen unterscheiden, was auf einer Reihe von Faktoren basiert, darunter Unsicherheiten in Verbindung mit der Entwicklung, Tests und damit verbundene regulatorische Genehmigungen, die Möglichkeit künftiger Verluste, komplexe Herstellung, hohe Qualitätsanforderungen, Abhängigkeit von begrenzten Versorgungsquellen, Wettbewerb, technologische Veränderungen, staatliche Auflagen, Rechtsstreitigkeiten, künftiger Kapitalbedarf und Ungewissheit über zusätzliche Finanzierungsmöglichkeiten sowie andere Risiken und Herausforderungen, die in den bei der Securities and Exchange Commission hinterlegten Unterlagen des Unternehmens, darunter der neueste Jahresbericht auf Formular 10-K und der Quartalsbericht auf Formular 10-Q, angegeben sind. Leser werden davor gewarnt, sich nicht über Gebühr auf solche zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, da diese nur für den Zeitpunkt gelten, zu dem sie getroffen werden. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, die Ergebnisse möglicher Aktualisierungen dieser zukunftsgerichteten Aussagen zu veröffentlichen, um nach dem Datum dieser Pressemitteilung eingetretene Ereignisse oder das Eintreten von unerwarteten Ereignissen widerzuspiegeln.

ABIOMED Europe

Abiomed, Inc. mit Sitz in Danvers, Massachusetts, USA, ist ein führender Anbieter von Medizingeräten zur Kreislaufunterstützung. Unsere Produkte dienen dazu, das Herz zu entlasten, indem der Blutfluss verbessert und/oder die Pumpfunktion des Herzens übernommen wird. Weitere Informationen finden Sie unter: www.abiomed.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.