PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 758019 (ABB Asea Brown Boveri Ltd)
  • ABB Asea Brown Boveri Ltd
  • Affolternstrasse 44
  • 8050 Zurich
  • http://www.abb.com
  • Ansprechpartner
  • Reiner Schönrock
  • +41 (43) 3177111

ABB setzt erste Phase der leistungsstärksten UHGÜ-Leitung Indiens unter Strom

(PresseBox) (Zürich, Schweiz, ) Die Stromautobahn North-East Agra ist das erste Multiterminal-UHGÜ-Übertragungssystem der Welt und kann 90 Millionen Menschen mit umweltfreundlichem Strom versorgen

ABB, ein führendes Unternehmen in der Energieversorgung und Automation, hat den ersten Pol der 800-Kilovolt-Ultrahochspannungsübertragungsleitung (UHGÜ) North-East Agra unter Strom gesetzt. Die Leitung wird umweltfreundlichen Wasserkraftstrom vom Nordosten Indiens zu einem Umspannwerk in Agra befördern, dem Standort des berühmten Taj Mahal, und dort zur Verteilung in Nordindien ins Netz einspeisen.

Das schlüsselfertige Projekt wird von ABB und Bharat Heavy Electricals Limited (BHEL), einem führenden staatlichen Energieunternehmen Indiens, für die zentrale indische Stromübertragungsgesellschaft Power Grid Corporation of India Ltd (POWERGRID) ausgeführt. Es umfasst die Auslegung, das System Engineering, die Lieferung, Installation und Inbetriebnahme des Systems.

Damit wird Phase 1 des Projekts abgeschlossen, die die Übertragung von bis zu 1.500 Megawatt (MW) Strom über eine Entfernung von 1.728 Kilometern ermöglicht. Nach der vollständigen Inbetriebnahme im Jahr 2016 wird die Leitung die weltweit erste Multiterminal-UHGÜ-Verbindung sein und rund 90 Millionen Menschen mit Strom versorgen können, ausgehend vom indischen Durchschnittsverbrauch.

Die Leitung North-East Agra wird Wasserkraftstrom aus dem Himalaja im Nordosten des Landes übertragen, um den Energiemangel im Norden Indiens zu mindern. Die Himalaja-Region verfügt über eine Fülle unerschlossener erneuerbarer Energiequellen, doch die Lastzentren liegen Tausende von Kilometern entfernt. Zudem muss die elektrische Energie einen nur 22 Kilometer breiten Landkorridor zwischen Nepal und Bangladesh passieren.

„Dieser bedeutende Meilenstein in der Ausführung des wegweisenden Projekts North-East Agra, der ersten Multiterminal-UHGÜ-Verbindung der Welt, unterstreicht die globale Führungsrolle von ABB in der HGÜ-Technologie“, sagt Claudio Facchin, Leiter der Division Energietechniksysteme von ABB. „Wir unterstützen Indien beim Ausbau seiner Energieinfrastruktur und bei der Integration erneuerbarer Energiequellen für die umweltschonende Energieversorgung von Millionen von Menschen. Dies ist ein Schwerpunkt der Next-Level-Strategie von ABB.“

Die 6.000-MW-UHGÜ-Leitung wird mit einer Spannung von 800 Kilovolt (kV) arbeiten und eine bisher unerreichte Übertragungsleistung mit Reserven aufweisen. Die weltweit erste Multiterminal-UHGÜ-Leitung wird drei Konverterstationen umfassen. In zwei „Sendestationen“ wird die elektrische Energie von Wechselstrom in Gleichstrom umgewandelt und dann über eine Einzelleitung durch den engen Korridor bis zur dritten, der „Empfangsstation“ in Agra, transportiert. Dort wird die elektrische Energie für die Verteilung an den Endverbraucher wieder in Wechselstrom transformiert. Außerdem besteht die Möglichkeit zur Umkehrung des Lastflusses von Agra in den Nordosten. Gegenüber der Alternative, mehrere Stromleitungen von verschiedenen Wasserkraftwerken bis nach Agra zu betreiben, senkt die Multiterminal-Lösung die Kosten erheblich.

UHGÜ ist eine Weiterentwicklung der HGÜ-Technologie, für die ABB vor über 60 Jahren bereits Pionierarbeit geleistet hat. Heute ist HGÜ die bevorzugte Lösung für die verlustarme Übertragung großer Strommengen über weite Strecken zu den Verbrauchszentren. ABB hat bis heute weltweit rund 100 HGÜ-Projekte mit einer Gesamt-Übertragungskapazität von 120.000 Megawatt (MW) durchgeführt – das entspricht etwa der Hälfte der gesamten installierten Basis. Auch in Indien kann ABB eine beeindruckende HGÜ-Bilanz vorweisen. Hierzu zählt mit der Verbindung Rihand-Delhi, die 1990 in Betrieb genommen wurde, auch das erste Projekt dieser Art.

ABB Asea Brown Boveri Ltd

ABB (www.abb.com) ist führend in der Energie- ­und Automationstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung, der Industrie, im Transport- und Infrastruktursektor, ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Die Unternehmen der ABB-Gruppe sind in rund 100 Ländern tätig und beschäftigen weltweit etwa 140.000 Mitarbeiter.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.