ABB schliesst Rahmenvertrag über 2.100 Roboter

Fünfjahresvertrag steigert Produktivität bei BMW

(PresseBox) ( Zurich, )
ABB hat mit der BMW Group einen Rahmenvertrag über 2.100 Roboter geschlossen, die ab 2010 innerhalb von fünf Jahren geliefert werden und in BMW-Fabriken in Deutschland, England und den USA zum Einsatz kommen sollen.

Die Roboter werden in der Herstellung der Modelle BMW 1er, BMW 3er, BMW X5 sowie MINI für Handhabungsaufgaben, Klebeprozesse und Punktschweissen im Bereich Karosseriebau eingesetzt.

"Wir freuen uns, dass dieser wichtige Kunde seine Fertigungsanlagen in drei Ländern den innovativen Industrierobotern von ABB anvertraut", sagt Anders Jonsson, Leiter der Division Robotik von ABB. "Unser Know-how hinsichtlich Produkten, Systemen und Serviceleistungen für die Fertigungsindustrie gewährleistet eine konsistente und hohe Produktionsqualität. Das hilft unseren Kunden, wettbewerbsfähig zu bleiben."

Die ABB-Technologie überzeugte im Rahmen der Ausschreibung in umfangreichen Dauertests.

Industrieroboter von ABB sind zuverlässig, präzise und wartungsfreundlich. ABB liefert BMW verschiedene Robotermodelle wie den IRB 6640, 6620, 7600 und mit dem neuen Roboter mittlerer Reichweite IRB 4600 einen kompakten, leichten Industrieroboter mit der grössten vertikalen Reichweite seiner Klasse. Das Unternehmen wird die Roboter auch in Betrieb nehmen.

ABB ist ein führender Anbieter von Industrierobotern, modularen Fertigungssystemen und Serviceleistungen. Der stark lösungsorientierte Ansatz von ABB hilft Kunden bei der Steigerung ihrer Produktivität, Produktqualität und Arbeitssicherheit. Das Unternehmen hat weltweit mehr als 160.000 Roboter installiert.

ABB (www.abb.com) ist führend in der Energie- und Automationstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung und der Industrie, ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Die Unternehmen der ABB-Gruppe sind in rund 100 Ländern tätig und beschäftigen etwa 120.000 Mitarbeitende.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.