ABB investiert 30 Millionen US-Dollar in Wachstum der Niederspannungsprodukte-sparte in den USA

Investition steht im Einklang mit der Next-Level Strategie zur Steigerung des profitablen organischen Wachstums

(PresseBox) ( Houston (USA), )
ABB investiert 30 Millionen US-Dollar in den Bau einer neuen Produktionsstätte und in die Erweiterung des Kundenzentrumsder Division Niederspannungsprodukte im Grossraum Memphis (Tennessee). Mit dieser Investition werden in der Anfangsphase mehr als 200 Arbeitsplätze geschaffen, die in den nächsten fünf Jahren voraussichtlich um 100 weitere Arbeitsstellen ergänzt werden. Die Gesamtbelegschaft von ABB in Nord- und Südamerika hat sich in den letzten fünf Jahren verdreifacht.

"Im Zuge unserer Next-Level Strategie erweitern wir in den USA unser Angebot an Niederspannungsprodukten. Auf diese Weise können wir unseren Kunden das gesamte Produktportfolio von ABB bieten und nutzen hierfür das starke Vertriebsnetz von Thomas & Betts", sagte Tarak Mehta, Leiter der Division Niederspannungsprodukte, auf der Eröffnung der ABB-Messe "Automation and Power World" in Houston, Texas. "Diese Investition kurbelt das organische Wachstumspotenzial von ABB an, indem wir unsere Kundenorientierung erhöhen und unser Spektrum an elektrischen Anschlüssen und Schutz- und Steuerungsprodukten erweitern."

In dem neuen Werk, das sich über 11.000 m2 erstreckt, werden Produkte aus dem gesamten ABB-Portfolio im Niederspannungsbereich hergestellt, darunter auch EMAX2, der weltweit erste Leistungsschalter mit integrierten Energiemanagementfunktionen. Das Spektrum umfasst auch andere Trenn- und Leistungsschalter; Stromverteilungssysteme; modulare Gehäuse und DIN-Schienen sowie Steuerungsprodukte wie ABBs neue Softstarter-Lösung. Darüber hinaus sind an diesem Standort auch die Abteilungen Forschung und Entwicklung und Produktentwicklung vertreten.

ABB wird auch das Kundenzentrums in Memphis vergrössern. Die Investition wird für die Modernisierung der Schulungsräume verwendet. Auf diese Weise wird ABB den Anforderungen des grösseren Produktportfolios gerecht und unterstreicht sein Engagement für erstklassige Support- und Schulungsleistungen im technischen Bereich.

ABB hat bereits kürzlich 14 Millionen US-Dollar in den Ausbau der Geschäftseinheit Messgeräte in Bartlesville (Oklahoma) investiert. Ebenso hat ABB in den letzten Jahren zahlreiche andere Standorte in den Staaten erweitert, darunter New Berlin (Wisconsin), Anderson County (South Carolina) und South Boston (Virginia).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.