PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 649901 (ABB Asea Brown Boveri Ltd)
  • ABB Asea Brown Boveri Ltd
  • Affolternstrasse 44
  • 8050 Zurich
  • http://www.abb.com
  • Ansprechpartner
  • Antonio Ligi
  • +41 (43) 317-6568

ABB erhält Energietechnik-Aufträge über 60 Millionen US-Dollar in Saudi-Arabien

Unterstationen steigern Übertragungskapazität und liefern Strom für Finanzzentrum

(PresseBox) (Zürich, ) ABB hat Aufträge im Wert von über 60 Millionen US-Dollar für Unterstationen erhalten, die die Übertragungskapazität steigern und die King Abdullah Economic City (KAEC) mit Strom versorgen werden. Die Aufträge wurden im vierten Quartal 2013 gebucht.

Auf einer Gesamtfläche von 173 Quadratkilometern liegt die King Abdullah Economic City am Roten Meer, rund 100 Kilometer nördlich des saudi-arabischen Wirtschaftszentrums Jeddah und etwa eine Stunde von der heiligen Stadt Mekka entfernt. Die Initiative ist Teil des ehrgeizigen Projekts Saudi-Arabiens, das Land unter den zehn führenden Investitionsstandorten der Welt zu platzieren. Durch die Zuführung von Auslandskapital soll die stark ölabhängige Wirtschaft Saudi-Arabiens breiter aufgestellt werden. Es wird zudem davon ausgegangen, dass die KAEC bis zu einer Million Arbeitsplätze für die junge Bevölkerung des Landes schaffen wird.

"Die Notwendigkeit, im Nahen Osten eine verlässliche und effiziente Energieinfrastruktur aufzubauen, ist ein wichtiger Wachstumstreiber für ABB. Wir können in Saudi-Arabien eine starke Erfolgsbilanz vorweisen und freuen uns, den Ausbau des Stromnetzes des Landes weiter unterstützen zu dürfen", sagt Ulrich Spiesshofer, Vorsitzender der Konzernleitung von ABB. "Die Unterstationen werden das Übertragungsnetz stärken, die Energieversorgung verbessern und somit das Wirtschaftswachstum stützen."

Die Saudi Electricity Company (SEC) hat ABB mit der Planung, Lieferung, Installation und Inbetriebnahme einer Erweiterung der 380-Kilovolt-Unterstation am Haramain High-Speed Railway (HHR3) beauftragt, die Strom mit einer Spannung von 110 Kilovolt (kV) für die KAEC liefert.

Die kompakte 380-kV-GIS-Technologie (gasisolierte Schaltanlage) von ABB wird eine zuverlässige Stromversorgung sicherstellen und den Platzbedarf der Unterstationen minimieren. Des Weiteren liefert ABB Regel- und Schutztechnik, Hilfssysteme und IEC 61850-konforme Ausrüstung für die Stationsautomation, um die Überwachung und Steuerung der Unterstationen von einem Fernsteuerungszentrum aus zu ermöglichen.

Unterstationen sind zentrale Komponenten des Stromnetzes, die Spannungen transformieren und eine zuverlässige und effiziente Übertragung und Verteilung der elektrischen Energie ermöglichen. Sie beinhalten auch Schutz- und Steuerungsausrüstung für den Leistungsfluss. ABB ist der weltweit führende Anbieter von luft- und gasisolierten Schaltanlagen für Spannungen bis 1.100 kV. Das Unternehmen hat rund um den Globus über 10.000 Anlagen installiert, die bei Versorgungsunternehmen, Industriekunden, gewerblichen Kunden und in Sektoren wie der Eisenbahnindustrie, dem Nahverkehr und den erneuerbaren Energien zum Einsatz kommen.

ABB Asea Brown Boveri Ltd

ABB (www.abb.com) ist führend in der Energie- und Automationstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung und der Industrie, ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Die Unternehmen der ABB-Gruppe sind in rund 100 Ländern tätig und beschäftigen weltweit etwa 150.000 Mitarbeitende.