PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 697459 (ABB Asea Brown Boveri Ltd)
  • ABB Asea Brown Boveri Ltd
  • Affolternstrasse 44
  • 8050 Zurich
  • http://www.abb.com
  • Ansprechpartner
  • Lucian Lee
  • +65 (6908) 1772

ABB-Wechselrichter unterstützen Anbindung von grösstem Solarkraftwerk Malaysias

Neueste Serie von Wechselrichtern steigert Anteil erneuerbarer Energien am Energiemix Malaysias

(PresseBox) (Zürich, Schweiz, ) ABB hat Schlüsselkomponenten für die Einspeisung von Strom aus dem 10,25-Megawatt-Solarkraftwerk Gemas von Amcorp Power Sdn Bhd ins malaysische Stromnetz geliefert und in Betrieb genommen. Malaysia treibt derzeit den Ausbau seiner erneuerbaren Energiequellen voran.

Das Solarkraftwerk von Amcorp Power liegt in Gemas, Negeri Sembilan, rund 160 Kilometer von der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur entfernt. Dieses grösste Solarkraftwerk des Landes macht rund 11 Prozent der netzgekoppelten Photovoltaikkapazitäten von insgesamt fast 116 Megawatt aus. Die Solarlösungen von ABB werden einen wichtigen Beitrag zum Ausbau der erneuerbaren Energien in Malaysia leisten und dem Land helfen, seine Abhängigkeit von fossilen Energieträgern zu reduzieren und die CO2-Emissionen zu mindern.

"Erneuerbare Energien, insbesondere die Sonnenenergie, spielen eine zunehmend bedeutende Rolle im Energiemix von Ländern, die in den kommenden Jahrzehnten erheblich zum weltweiten Wirtschaftswachstum beitragen werden", sagt Pekka Tiitinen, Leiter der Division Industrieautomation und Antriebe von ABB. "Die Dienstleistungen und Produkte von ABB, darunter auch die jetzt gelieferten Wechselrichter, stellen sicher, dass Malaysia Zugang zu sauberem, grünem Strom hat und über neuste Technologien verfügt."

Malaysia hat sich das Ziel gesetzt, seinen Energiemix zu diversifizieren und den Anteil erneuerbarer Energien bis 2015 auf 975 MW oder 5,5 Prozent zu erhöhen. Bis 2020 soll dieser Wert dann auf 2.065 MW oder 11 Prozent verdoppelt werden. Gemäss der National Renewable Energy Policy von Malaysia soll die Solarenergie mindestens 200 MW zur Gesamtkapazität beisteuern.

ABB hat hocheffiziente TRIO-Wechselrichter geliefert, die einen Wirkungsgrad von 98,3 Prozent aufweisen. Wechselrichter, das "Gehirn" einer Photovoltaikanlage, wandeln den von den Solarmodulen produzierten Gleichstrom (DC) in Wechselstrom (AC) um. Die TRIO-Wechselrichter sind in einem Gehäuse untergebracht und kommen ohne bewegliche Teile wie Lüfter aus. Die wartungsfreien Geräte benötigen keine Ersatzteile.

Gemas verwendet auch den Plant Portfolio Manager von ABB. Diese Lösung ermöglicht über ein interaktives Dashboard die Echtzeit-Fernüberwachung von Computernetzen und mobilen Geräten für ein optimiertes Management von Photovoltaikanlagen.

ABB bietet das umfangreichste Portfolio an Produkten, Systemen und Lösungen entlang der gesamten Photovoltaik-Wertschöpfungskette. Diese machen es möglich, Solarenergie sowohl für netzabhängige als auch netzunabhängige Anwendungen zu produzieren, zu übertragen und zu verteilen. Das ABB-Angebot umfasst Solarwechselrichter, Niederspannungs-, Netzkopplungs-, Netzstabilisierungs- und Integrationsprodukte. Ausserdem hält ABB Komplettlösungen für Eigenbedarfsanlagen sowie eine breite Palette von Services bereit, darunter Betrieb, Wartung und Fernüberwachung von Systemen.

Amcorp Power, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Amcorp Properties Berhad, ist ein führendes Unternehmen im Sektor der erneuerbaren Energien in Malaysia und legt seinen Fokus auf die Wasserkraft und Solarenergie. 2012 erhielt Amcorp Power den Asean Renewable Energy Award in der Kategorie der netzgekoppelten kleinen Wasserkraftwerke und 2013 den Silver Award of Merit for Renewable Energy von der Association of Consulting Engineers Malaysia.

ABB Asea Brown Boveri Ltd

ABB (www.abb.com) ist führend in der Energie- und Automationstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung und der Industrie, ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Die Unternehmen der ABB-Gruppe sind in rund 100 Ländern tätig und beschäftigen weltweit etwa 145.000 Mitarbeitende.