PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 122837 (ABB AG)
  • ABB AG
  • Kallstadter Str. 1
  • 68309 Mannheim
  • http://www.abb.de
  • Ansprechpartner
  • Thomas Schmidt
  • +41 (43) 31765-68

ABB erhält Auftrag in Höhe von 56 Millionen US-Dollar von chinesischem Stahlunternehmen

Automationslösungen sorgen in neuem Stahlwerk für hohe Produktivität und Effizienz

(PresseBox) (Mannheim, ) ABB hat einen Auftrag im Wert von 56 Millionen US-Dollar für Automationsausrüstung und elektrische Systeme für ein hocheffizientes Stahlwalzwerk erhalten, das von der Zhangjiagang GTA Plate Co. im Osten Chinas errichtet wird.
Das neue Warmbandwalzwerk in der Provinz Jiangsu wird eine Kapazität von 3,5 Millionen Jahrestonnen aufweisen. Die 1,45 Meter breite Walzstraße, die Ende 2009 in Betrieb gehen soll, wird zu den modernsten und effizientesten Walzstraßen der Welt zählen.

„Das Projekt bestätigt unsere Position als führender Anbieter für die Metallindustrie“, sagt Veli-Matti Reinikkala, Leiter der Division Prozessautomation von ABB. „Unsere Lösungen verhelfen unseren Kunden zu Spitzenwerten hinsichtlich Produktivität, Zuverlässigkeit und Energieeffizienz.“

Der Lieferumfang von ABB umfasst ein breites Spektrum an elektrischen Systemen und Automationstechnik, einschließlich Prozessmodellierung, Prozesssteuerung mit Human Interface, Antrieben und Motoren sowie Manufacturing-Execution-Systemen (MES), um die Bearbeitung der Stahlcoils genau verfolgen zu können. Darüber hinaus stellt ABB einen Inbetriebnahmeservice und Schulungen bereit.

Zhangjiagang GTA Plate Co. ist eine Einheit der chinesischen Shagang Group, für die ABB in den letzten zehn Jahren verschiedene Schlüsselprojekte durchgeführt hat. Der aktuelle Auftrag wurde im Juli 2007 gebucht.

ABB AG

ABB (www.abb.com) ist führend in der Energie- und Automationstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung und der Industrie, ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Die Unternehmen der ABB-Gruppe sind in rund 100 Ländern tätig und beschäftigen weltweit mehr als 110.000 Mitarbeitende.