Abacus schliesst 2016 mit zweistelligen Wachstumsraten ab

Wittenbach, (PresseBox) - Das Ostschweizer Softwareunternehmen Abacus Research hat im letzten Geschäftsjahr seinen konsolidierten Gesamtumsatz gegenüber dem Vorjahr um 10,8 Prozent erhöhen können. Ein Wachstum ist auch bei der Anzahl Beschäftigten zu verzeichnen: Der Bestand an Mitarbeitenden hat Ende Jahr 304 Personen betragen, was einer Steigerungsrate von rund sechs Prozent entspricht.

Abacus konnte seine führende Stellung im Schweizer Markt für Business Software erneut auch im letzten Jahr behaupten. Die Lösungen sind auch in "Zeiten der Digitalisierung" gefragt wie nie zuvor. Allein von den jüngsten Produkten für Mobilanwendungen wie etwa der App zur Arbeitszeit- und Leistungserfassung sowie Spesenrapportierung, mit der sich Geschäftsprozesse ohne Medienbruch von A bis Z elektronisch abwickeln lassen, wurden letztes Jahr über 4'600 Abos abgesetzt.

Weiterhin hoch im Kurs steht die Nutzung der Abacus-Software aus der Cloud. So hat sich der Umsatz der Web-Abos für die entsprechenden Miet-Programme im letzten Jahr um 24,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesteigert. Seit ihrer Lancierung vor zehn Jahren sind insgesamt über 15'600 Programmabonnements von KMU erworben worden.

Eine markante Steigerung hat auch das Geschäft mit neuen Programmlizenzen erfahren. Dieses Segment ist um 43 Prozent gegenüber 2015 gewachsen. Insgesamt haben sich im letzten Jahr 350 KMU erstmals dazu entschlossen, die Abacus Business Software zu nutzen. Wesentlich zu diesem Umsatzplus beigetragen haben die verschiedenen Branchenlösungen. So sind allein im Bereich "Öffentliche Hand" 35 Gemeinden auf die Abacus-Finanzsoftware umgestiegen.

Wie seit den Anfängen vor über 30 Jahren erfolgt der Vertrieb der Business Software bei Abacus auch heute über Partnerunternehmen. Die "Bestenliste" für den Verkauf von neuen Softwarelizenzen führt die Firma Axept Business Software vor BDO und All Consulting an.

Claudio Hintermann, CEO von Abacus Research, kommentiert denn auch zufrieden den guten Geschäftsverlauf: "Die Investitionen, die wir in neue Technologien für die mobilen und Cloud-basierten Anwendungen getätigt haben, tragen erste Früchte. Das ist allerdings nur ein Zwischenschritt, da sich derzeit noch viele andere Entwicklungen in der Pipeline befinden."

Abacus Research AG

Das Schweizer Softwareunternehmen Abacus Research entwickelt seit über 30 Jahren erfolgreich betriebswirtschaftliche Standardlösungen für KMU. Die Programmpalette umfasst eine komplette ERP-Software und bietet fortschrittliche Funktionen wie Kostenrechnung, Belegscanning, Archivierung, Electronic Banking, E-Commerce und E-Business. Sämtliche ERP-Module lassen sich an die individuellen Anforderungen eines Unternehmens anpassen und miteinander kombinieren sowie einzeln, inhouse und über das Internet als Cloud-Lösung nutzen. Apps für Smartphone und den Tablet- Rechner iPad unterstützen zudem den mobilen Einsatz der Business Software. Verschiedene Branchenlösungen werden für Öffentliche Verwaltungen, das Bauhaupt- und Baunebengewerbe, die Immobilienbewirtschaftung sowie das Flottenmanagement angeboten. Für Kleinstunternehmen bietet Abacus mit AbaNinja ein Online KMU-Portal für Fakturierung und Buchhaltung.

Abacus beschäftigt an den beiden Standorten Wittenbach-St.Gallen und Biel über 300 Mitarbeitende. Eine Tochterfirma in Thalwil-Zürich beliefert das Baunebengewerbe und eine zweite mit Standorten in München und Hamburg den deutschen Markt.

www.abacus.ch

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.