PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 438004 (SCIEX Germany GmbH)
  • SCIEX Germany GmbH
  • Landwehrstrasse 54
  • 64293 Darmstadt
  • https://sciex.com/
  • Ansprechpartner
  • Anthony Petrucci
  • +49 (721) 508383-7961

Neue Methode zur Quantifizierung von Protein-Interaktionen mit der QTRAP-Technologie von AB SCIEX

Wissenschaftliche Erkenntnisse zu molekularen Signalwegen bei Krebs und anderen komplexen Erkrankungen in Nature Biotechnology veröffentlicht

(PresseBox) (Framingham, Massachusetts (USA), ) Ein Wissenschaftlerteam, darunter der Kyoto-Preisträger Tony Pawson, Ph.D., und Nicolas Bisson, PH.D. vom Samuel Lunenfeld Research Institute der Mount Sinai Klinik in Toronto (Ontario, Kanada), hat einen neuen Ansatz zur Proteinquantifizierung entwickelt. Die Besonderheit dabei ist die einzigartige Kombination von Affinitätsaufreinigung mit Multiple Reaction Monitoring (MRM) - basierend auf den QTRAP®- und Eksigent-Technologien von AB SCIEX. Die Methode erlaubt Forschern, Protein-Protein-Wechselwirkungen in ihrem zeitlichen Verlauf zu messen. Vor allem bei Interaktionen, die als Antwort auf bestimmte Zellvorgänge stattfinden (zum Beispiel im Zusammenhang mit Krebs oder anderen schweren Erkrankungen) ist die neue Anwendung von Bedeutung.

Bislang gab es nur wenige Möglichkeiten zur Quantifizierung von Protein-Interaktionen. Besonders bei der Untersuchung von Adapterproteinen, die aktivierte Rezeptoren mit ihren zytoplasmatischen Effektoren verbinden, war es schwierig, quantitative Daten zur Assoziation und Dissoziation der Proteine in Proteinkomplexen zu gewinnen.

Um dieser Herausforderung zu begegnen, arbeitete das Lunenfeld-Institut gemeinsam mit AB SCIEX an einer Methode, die das AB SCIEX QTRAP 5500 System in Verbindung mit dem Eksigent NanoLC Ultra + cHiPLC nanoflex liquid chromatography system verwendet. Es entstand eine neue Versuchsanordnung mit der die kanadischen Forscher den zeitlichen Verlauf von Protein-Interaktionen mit dem Adapterprotein GRB2 untersuchen konnten. GRB2 ist ein wichtiger Knotenpunkt von Wachstumsfaktor-Signalwegen. Die Wissenschaftler konnten mit der neuen Affinitäts-MRM-Technik eine große Anzahl von Proteinen identifizieren und deren Dynamik bei der Interaktion quantifizieren. Das Verfahren sowie die Forschungsergebnisse wurden kürzlich online im biomedizinischen Journal Nature Biotechnology vorgestellt.

Das AB SCIEX QTRAP 5500 System ist ein Massenspektrometer, das die quantitative und qualitative Analyse auf einer Plattform vereint. Ein Triple Quadrupol-System zur quantitativen Messung wird hierfür mit einer linearen Ionenfallen-Technologie zur Bestätigung der Ergebnisse im selben Experiment kombiniert. Das QTRAP 5500 System eignet sich hervorragend für Biomarker- und Proteom-Analysen, da es höchste Sensitivität und Leistung bei gleichzeitig größter Zuverlässigkeit erreicht.

Dr. Nicolas Bisson, Erstautor und Wissenschaftler am Samuel Lunenfeld Research Institute der Mount Sinai Klinik, Toronto (Ontario, Kanada)

"Wir wollten Signalwege besser verstehen lernen und anderen Wissenschaftlern die Erforschung von Protein-Interaktionen erleichtern. Unser neuer Ansatz wird vor allem bei den Haupt-Knotenpunkten von Protein-Protein-Wechselwirkungen helfen, ein quantitatives Bild dynamischer Interaktionsvorgänge und Netzwerkbildungen zu erzeugen."

Dave Hicks, Vice President und General Manager des "Pharma and Omics Business" bei AB SCIEX:

"AB SCIEX kooperiert schon lange mit dem Samuel Lunenfeld Research Institute, wo viele Spitzenforscher der Biomedizin arbeiten. Diese Wissenschaftler vertrauen auf unser QTRAP 5500 System und die Eksigent-Technologie. Sie entwickelten eine innovative Technologie auf der Basis des Multiple Reaction Monitoring und konnten damit Einblicke in die Kinetik von Protein-Interaktionen gewinnen, die es bisher noch nicht gab. Diese Einblicke werden helfen, bis dato vorhandene Grenzen bei der Erforschung von Krankheiten zu überwinden."

Weitere Informationen
AB SCIEX Proteomics-Anwendung: http://www.absciex.com/Applications/Biomarker-and-Omics
Massenspectrometrie-Portfolio von AB SCIEX: http://www.absciex.com/products

SCIEX Germany GmbH

AB SCIEX hilft Wissenschaftlern und Laboranalytikern, in ihren Bereichen Grenzen zu überwinden und sich komplexen analytischen Herausforderungen zu stellen - für eine verbesserte Welt. Das Unternehmen ist weltweit führend auf dem Gebiet der Massenspektrometrie und besitzt einen ausgezeichneten weltweit tätigen Service und Support. Damit ist AB SCIEX vertrauenswürdiger Partner von Tausenden von Wissenschaftlern und Labormitarbeitern - in der Grundlagenforschung ebenso wie in der Wirkstoffforschung und -entwicklung, der Lebensmittel- und Umweltanalytik, der Forensik und der klinischen Forschung. Seit über 20 Jahren steht AB SCIEX erwiesenermaßen für Innovation. Das Unternehmen entwickelt sich ständig weiter, indem es auf die Wünsche seiner Kunden eingeht und zuverlässige, sensitive und intuitiv zu bedienende Lösungen entwickelt, die die Möglichkeiten vieler Routineanwendungen und komplexer Analysen neu definieren. Weitere Informationen erhalten Sie über: www.absciex.com. Folgen Sie AB SCIEX auf Twitter @ABSCIEX und auf Facebook.