PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 720815 (aap Implantate AG)
  • aap Implantate AG
  • Lorenzweg 5
  • 12099 Berlin
  • http://www.aap.de
  • Ansprechpartner
  • Fabian Franke
  • +49 (30) 75019-134

aap mit starkem Umsatzwachstum in Q4/2014 im Bereich Trauma

LOQTEQ®-Umsatzwachstum von 63 % treibt Gesamtjahresumsatz auf 31,7 Mio. EUR

(PresseBox) (Berlin, ) Die aap Implantate AG (XETRA: AAQ.DE) erzielte im vierten Quartal 2014 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz in Höhe von 8,6 Mio. EUR. Im Gesamtjahr 2014 verzeichnete die Gesellschaft einen Umsatz in Höhe von 31,7 Mio. EUR und liegt damit innerhalb des im Oktober 2014 kommunizierten Zielkorridors von 30 bis 34 Mio. EUR. Von den 31,7 Mio. EUR entfallen 30,7 Mio. EUR auf den fortgeführten Geschäftsbereich (aap Implantate AG ohne EMCM B.V.). Bedingt durch den Verkauf der EMCM B.V. am 28. Februar 2014 enthält der Umsatz des Geschäftsjahres 2014 Umsätze der EMCM nur aus den Monaten Januar und Februar von insgesamt 1,0 Mio. EUR.

Treiber der positiven Umsatzentwicklung im Gesamtjahr war insbesondere der Bereich Trauma. Dies unterstreicht die strategische Ausrichtung des Vorstands, die aap Implantate AG in ein führendes europäisches Trauma-Unternehmen zu transformieren. So erhöhte sich der Umsatz im Bereich Trauma im vierten Quartal 2014 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 25 % auf 3,9 Mio. EUR (Q4/2013: 3,1 Mio. EUR). Im Gesamtjahr 2014 realisierte das Unternehmen im Bereich Trauma ein Umsatzvolumen in Höhe von 12,3 Mio. EUR, was einer Wachstumsrate von 27 % gegenüber dem Vorjahreswert (GJ 2013: 9,6 Mio. EUR) entspricht.

Bei einer genaueren Betrachtung der Umsätze im Trauma-Bereich ist insbesondere die Entwicklung der LOQTEQ®-Produktfamilie hervorzuheben. Hier gelang es der Gesellschaft den Umsatz im vierten Quartal 2014 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres (Q4/2014: 1,9 Mio. EUR) um 56 % auf 3,0 Mio. EUR zu steigern. Im gesamten Geschäftsjahr 2014 realisierte die aap Implantate AG mit LOQTEQ® ebenfalls ein deutliches Umsatzwachstum von 63 % und erreichte einen Wert von 8,2 Mio. EUR (GJ 2013: 5,0 Mio. EUR). Die positive Umsatzentwicklung von LOQTEQ® zeigt, dass sich die IP-geschützte Produktfamilie immer stärker am Markt etabliert und bei zahlreichen Kunden großen Anklang findet. Insgesamt zeugt die Wachstumsdynamik sowohl im vierten Quartal als auch im Gesamtjahr 2014 von der erfolgreichen Umsetzung der Strategie, die aap Implantate AG nachhaltig auf den Bereich Trauma auszurichten.

Im Bereich Biomaterialien verzeichnete die aap Implantate AG im Geschäftsjahr 2014 gegenüber dem Vorjahr ein Umsatzwachstum von 10 % auf 16,4 Mio. EUR (GJ 2013: 15,0 Mio. EUR). Der Rückgang im vierten Quartal 2014 auf 3,7 Mio. EUR resultiert aus umfangreichen Initiallieferungen im entsprechenden Quartal des Vorjahres.

Darüber hinaus befindet sich die Gesellschaft weiterhin in intensiven Gesprächen mit ausgewählten strategischen Investoren sowie Private Equity-Gesellschaften über eine Transaktion für die aap Biomaterials GmbH (Knochenzemente und Mischsysteme sowie Biomaterialien). Ziel ist es nach wie vor, im ersten Quartal dieses Jahres einen entsprechenden Vertrag zu schließen und die aap Implantate AG damit in ein reines Trauma-Unternehmen zu transformieren.

Bei den in dieser Pressemitteilung enthaltenen vorläufigen Ergebnissen handelt es sich um nicht testierte Werte, die auf einer ersten Analyse des operativen Geschäfts bis zum 31. Dezember 2014 durch den Vorstand basieren und sich somit noch ändern können. Die aap Implantate AG plant, die endgültigen, testierten Ergebnisse des Geschäftsjahres 2014 am 31. März 2015 zu veröffentlichen.

Über einen ersten Ausblick auf das Geschäftsjahr 2015 und das erste Quartal 2015 sowie die Evaluierung der Management Agenda 2014 werden wir im Rahmen einer separaten Mitteilung Anfang Februar 2015 informieren.