PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 581769 (aap Implantate AG)
  • aap Implantate AG
  • Lorenzweg 5
  • 12099 Berlin
  • http://www.aap.de
  • Ansprechpartner
  • Marc Heydrich
  • +49 (30) 75019-134

aap Implantate AG und eontec Co., Ltd. (China) geben Joint Venture zur Entwicklung medizinischer Implantate aus Magnesium bekannt

(PresseBox) (Berlin, ) Die aap Implantate AG (XETRA: AAQ.de), ein weltweit tätiges, auf innovative Traumaprodukte und Biomaterialien für den orthopädischen Markt fokussiertes Medizintechnik-Unternehmen, und eontec Co., Ltd. (SZSE 300328), ein führendes chinesisches Unternehmen, das auf Magnesiumlegierungen spezialisiert ist, gaben heute bekannt, ein Joint Venture auf 50:50-Basis zur Entwicklung biologisch abbaubarer medizinischer Implantate aus Magnesiumlegierungen eingegangen zu sein. Die Partnerschaft unterstreicht das Engagement beider Unternehmen, sich angesichts der potenziellen Gesundheitsvorteile für Patienten für die Entwicklung medizinischer Implantate aus Magnesium einzusetzen.

Der Fokus wird zunächst auf die Entwicklung eines medizinischen Implantats für Trauma-Anwendungen liegen. Dieses Traumaprodukt könnte, falls von den zuständigen Behörden zugelassen, das erste seiner Art sein. Es würde den Explantationseingriff zur Entfernung eines Implantats überflüssig machen und dadurch zu einer Reduzierung des Infektionsrisikos für den Patienten, einer besseren Lebensqualität und zu niedrigeren Kosten im Gesundheitswesen beitragen.

Das Gemeinschaftsunternehmen wird die Entwicklungskosten für das Produkt übernehmen, von dem erwartet wird, dass erste klinische Humanstudien innerhalb eines Jahres beginnen werden. Eine kleine Initialfinanzierung wird von beiden Unternehmen getragen und die weiteren Entwicklungskosten werden gleichmäßig geteilt.

Biense Visser, CEO der aap Implantate AG, meint: "Wir freuen uns sehr mit eontec Co., Ltd., einem etablierten, führenden chinesischen Unternehmen, das auf die Entwicklung und Herstellung von Magnesiumprodukten für die Elektronik-Branche spezialisiert ist, zusammenzuarbeiten. Wir schätzen insbesondere die Gelegenheit, mit Prof. Lugee Li, dem Vorsitzenden und CEO der eontec Co., Ltd., zusammenzuarbeiten. Er ist ein ausgezeichneter Materialwissenschaftsforscher und ein erfolgreicher Unternehmer. eontec Co., Ltd. beschäftigt nicht nur 100 Mitarbeiter im Bereich der Forschung und Entwicklung, Prof. Lugee Li wurde zudem von der chinesischen Regierung zum Vorsitzenden der Taskforce zur Entwicklung von medizinischen Implantaten aus Magnesium bestellt."

Prof. Lugee Li, Vorsitzender und CEO der eontec Co., Ltd., meint: "Wir sind sehr erfreut darüber, mit aap zusammenzuarbeiten und ein weiteres Beispiel für eine erfolgreiche deutsch-chinesische Kooperation einzugehen. Wir schätzen die Gelegenheit sehr, mit den erfahrenen aap-Kolle­gen und ihren Kompetenzen im Bereich der klinischen und regulatorischen Entwicklung von Traumaprodukten zusammenzuarbeiten. Wir erwarten, dass die Partnerschaft die Entwicklung medizinischer Humanimplantate beschleunigen und zum Durchbruch verhelfen wird."

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Erwartungen, Vermutungen und Prognosen des Vorstands sowie ihm derzeit zur Verfügung stehender Informationen basieren. Die zukunftsgerichteten Aussagen sind nicht als Garantien der darin genannten zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse zu verstehen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen auch diejenigen ein, die aap in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag, an dem sie gemacht werden. Wir übernehmen keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

aap Implantate AG

aap ist ein weltweit tätiges Medizintechnikunternehmen mit Sitz in Berlin, Deutschland, das innovative Biomaterialien und Implantate entwickelt, herstellt und vermarktet, die in der Orthopädie eingesetzt werden. Die Produkte des Unternehmens, darunter eine vollständige Produktpalette an Plattensystemen, Lochschrauben und Knochenzementprodukten, werden in erster Linie in den orthopädischen Spezialbereichen Trauma und Wirbelsäule eingesetzt. Vertrieben werden die Produkte im Direktverkauf sowie über Vertriebspartner und Lizenzvereinbarungen mit OEM-Partnern. Die aap-Aktie ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.aap.de, oder laden Sie sich die Unternehmens-Investor Relations-app aus dem Apple's App Store oder von Google Play herunter.