Telekom Austria sorgt für guten Draht zum Papst

(PresseBox) ( Wien, )
Telekom Austria stattet Pressezentren in Wien und Mariazell mit Kommunikationsinfrastruktur aus und ermöglicht damit die Berichterstattung in Wort und Bild rund um die Welt

Wenn Papst Benedikt XVI. am Freitag, den 7. September 2007, für seinen 3-tägigen Besuch nach Österreich kommt, müssen die rund 1.000 erwarteten Journalisten aus der ganzen Welt so rasch und effizient wie möglich ihre Bilder, Texte und Beiträge in die Redaktionen übermitteln können. Telekom Austria stellt dafür in den Pressezentren in Wien und Mariazell die komplette Telekommunikationsinfrastruktur für Daten, Audio, Video und Sprachtelefonie zur Verfügung. Vor Ort unterstützen die versierten TechnikerInnen von Telekom Austria die Medienvertreter in allen technischen Belangen.

"Wir freuen uns, dass Telekom Austria die Pressevertreter bei diesem historischen Besuch des Heiligen Vaters in unserem Land mit modernster IKT-Infrastruktur und multimedialen Diensten unterstützen kann", so Rudolf Fischer, Generaldirektor Telekom Austria TA AG.

In der Hofburg und am Stephansplatz ganz nah am Geschehen Allein im Pressezentrum in der Hofburg werden mehr als 220 Arbeitsplätze mit Internetzugang, Telefon- und ISDN-Anschluss für Journalisten eingerichtet. Darüber hinaus stehen für journalisteneigene Laptops 300 Wireless-LAN-Zugänge zur Verfügung, um auch kabellos im Internet zu surfen und E-Mails zu versenden. Die Anbindung an die IKT-Infrastruktur von Telekom Austria via Lichtwellenleiter sorgt für die besonders schnelle Übertragung von großen Datenmengen. Moderne Kommunikationstechnologien über Breitband und Satellit liefern Live-Bilder für all jene, die dem Papstbesuch nicht persönlich beiwohnen können.

Top-IKT-Ausstattung im steirischen Marienort Auch wenn der Papst am Samstag, den 8. September, in Mariazell eintrifft, stehen mehr als 150 voll ausgestattete Arbeitsplätze für Journalisten sowie W-LAN-Zugänge für eine reibungslose Berichterstattung zur Verfügung. Mehr als 100 zusätzliche Telefon- und ISDN-Anschlüsse verbinden Radio-Anstalten, Fernseh-Stationen und Printjournalisten mit der Außenwelt.

Der Zutritt zu den Pressezentren ist nur für akkreditierte Journalisten möglich. Die Öffnungszeiten der Pressezentren sind unter www.papstbesuch.at ersichtlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.