PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 580539 (4SC AG)
  • 4SC AG
  • Fraunhoferstr. 22
  • 82152 Planegg-Martinsried
  • http://www.4sc.de
  • Ansprechpartner
  • Chad Rubin
  • +1 (646) 378-2947

4SC AG: Verlustanzeige nach § 92 Abs. 1 AktG

(PresseBox) (Planegg-Martinsried, ) Der Vorstand des Biotechnologie-Unternehmens 4SC AG (Frankfurt, Prime Standard: VSC), das zielgerichtete, niedermolekulare Medikamente gegen Krebs und Autoimmunerkrankungen erforscht und entwickelt, gibt in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat bekannt, dass nach pflichtgemäßem Ermessen angenommen werden muss, dass nach HGB-Rechnungslegungsgrundsätzen bei der Gesellschaft ein Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals eingetreten ist. Hierfür sind die im Rahmen des Geschäfts der 4SC AG in der Medikamentenentwicklung aufgelaufenen planmäßigen operativen Verluste ursächlich. Ein Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals löst nach § 92 Abs. 1 AktG eine gesetzliche Pflicht zur unverzüglichen Einladung der Aktionäre zu einer Hauptversammlung aus, in welcher dieser Sachverhalt angezeigt wird. Der Vorstand der 4SC AG beabsichtigt, in der für den 2. Mai 2013 geplanten ordentlichen Hauptversammlung dies anzuzeigen und die Lage der Gesellschaft zu erörtern. Die Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung einschließlich der Tagesordnung wird in den nächsten Tagen frist- und formgerecht bekannt gemacht werden. Der Vorstand der 4SC AG weist des Weiteren darauf hin, dass im Rahmen der laufenden Konzernabschlussprüfung bereits nachgewiesen wurde, dass der Fortbestand des Unternehmens auf Basis des aktuellen Finanzmittelbestands im Zusammenhang mit der weiteren Ausgaben- und Einnahmenplanung bis ins dritte Quartal 2014 gesichert ist - und damit über die nach IFRS bestehende Mindestanforderung von 12 Monaten hinaus.

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung

Weiterhin weist der Vorstand der 4SC AG darauf hin, dass diese Situation der Verlustanzeige nach deutschem Handelsrecht (HGB) in Höhe der Hälfte des Grundkapitals aufgrund des besonderen Geschäftsmodells eines forschenden Biotech-Unternehmens wie 4SC in der Branche nicht ungewöhnlich ist. Im Rahmen dieses Geschäftsmodells stehen den planmäßigen operativen Aufwendungen, die sich im Zuge der in der Regel aufwändigen und langwierigen Entwicklung neuer Medikamente als Verlustvorträge kumulieren, zeitlich deutlich nachgelagert die attraktiven Chancen der möglichen Ertragsrealisierung, beispielsweise aus Produktverkäufen nach der Marktzulassung oder nach einer Lizensierung der Produkte an andere Unternehmen, gegenüber.

Dieses Dokument kann Prognosen, Schätzungen und Annahmen im Hinblick auf unternehmerische Pläne und Zielsetzungen, Produkte oder Dienstleistungen, zukünftige Ergebnisse oder diesen zugrunde liegende oder darauf bezogene Annahmen enthalten. Jede dieser in die Zukunft gerichteten Angaben unterliegt Risiken und Ungewissheiten, die nicht vorhersehbar sind und außerhalb des Kontrollbereichs der 4SC AG liegen. Viele Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Angaben enthalten sind.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.4sc.de

4SC AG

Der von der 4SC AG (ISIN DE0005753818) geführte Konzern erforscht und entwickelt zielgerichtet wirkende, niedermolekulare Medikamente zur Behandlung von Erkrankungen mit hohem medizinischen Bedarf in verschiedenen Autoimmun- und Krebsindikationen. Damit sollen den betroffenen Patienten innovative Therapien mit verbesserter Verträglichkeit und Wirksamkeit im Vergleich zu bestehenden Behandlungsmethoden für eine höhere Lebensqualität geboten werden. Die ausgewogene Pipeline des Unternehmens umfasst vielversprechende Produkte in verschiedenen Phasen der klinischen Entwicklung. Durch Partnerschaften mit führenden Unternehmen der Pharmaindustrie setzt die 4SC auf zukünftiges Wachstum und Wertsteigerung. Das Unternehmen wurde 1997 gegründet und beschäftigte am 31. Dezember 2012 insgesamt 86 Mitarbeiter. Die 4SC AG ist seit Dezember 2005 am Prime Standard der Börse Frankfurt gelistet.