PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 696478 (4SC AG)
  • 4SC AG
  • Fraunhoferstr. 22
  • 82152 Planegg-Martinsried
  • http://www.4sc.de
  • Ansprechpartner
  • Jochen Orlowski
  • +49 (89) 700763-66

4SC AG: Dr. Thomas Werner und Klaus Kühn kündigen Rückzug aus dem Aufsichtsrat an

(PresseBox) (Planegg / Martinsried, ) Die 4SC AG (Frankfurt, Prime Standard: VSC) gibt bekannt, dass Dr. Thomas Werner und Klaus Kühn dem Unternehmen heute mitgeteilt haben, dass sie ihre Mandate als Mitglieder des Aufsichtsrats der 4SC AG aus persönlichen Gründen zum Ablauf des 18. September 2014 niederlegen. Herr Dr. Werner gehört dem Aufsichtsrat der 4SC AG seit Juni 2009 an, seit Juni 2012 als dessen Vorsitzender; Herr Kühn gehört dem Aufsichtsrat seit August 2012 an.

Der verbleibende, aus vier Mitgliedern bestehende, Aufsichtsrat ist weiter voll beschlussfähig. Das Unternehmen wird zeitnah über eine Nachbesetzung der vakanten Positionen informieren.

Der Vorstand der 4SC AG dankt Herrn Dr. Werner und Herrn Kühn für ihre verdienstvolle Arbeit und ihr großes Engagement für die Gesellschaft.

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Enno Spillner, Vorstandsvorsitzender der 4SC AG sagte: 'Im Namen des Vorstands danke ich Herrn Dr. Werner und Herrn Kühn für ihren großen Einsatz für die 4SC und für die stets faire, gute und konstruktive Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Wir bedauern das Ausscheiden beider Herren aus dem Aufsichtsrat sehr und werden uns nun mit Hochdruck darum kümmern, zeitnah kompetente und erfahrene Kandidaten aus unserem Industrie-Netzwerk zu gewinnen, die wir im Einklang mit den rechtlichen Rahmenbedingungen zur Nachbesetzung vorschlagen werden.'

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten immer nur am Tag der Veröffentlichung dieser Pressemeldung. Es liegt in der Natur von zukunftsgerichteten Aussagen, dass mit ihnen bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten verbunden sind, die in der Zukunft eintreten können oder nicht. Daher können die tatsächlichen Ergebnisse und Leistungen erheblich von den zukünftig erwarteten Ergebnissen und Leistungen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert wurden. Für die Richtigkeit, das Erreichen oder die Angemessenheit solcher Aussagen, Schätzungen oder Prognosen werden keinerlei Garantien übernommen oder Zusicherungen gemacht und die 4SC AG ist nicht verpflichtet, solche Informationen zu aktualisieren oder etwaige darin enthaltene Unrichtigkeiten oder Auslassungen, die sich zeigen, zu korrigieren.

4SC AG

Der von der 4SC AG (ISIN DE0005753818) geführte Konzern erforscht und entwickelt zielgerichtet wirkende, niedermolekulare Medikamente zur Behandlung von Erkrankungen mit hohem medizinischem Bedarf in verschiedenen Krebs- und Autoimmunindikationen. Damit sollen den betroffenen Patienten innovative Therapien mit verbesserter Verträglichkeit und Wirksamkeit im Vergleich zu bestehenden Behandlungsmethoden für eine höhere Lebensqualität geboten werden. Die Pipeline des Unternehmens umfasst vielversprechende Produkte in verschiedenen Phasen der klinischen Entwicklung. Durch Partnerschaften mit Unternehmen der Pharma- und Biotechnologieindustrie setzt die 4SC auf zukünftiges Wachstum und Wertsteigerung. Das Unternehmen wurde 1997 gegründet und beschäftigte am 30. Juni 2014 insgesamt 65 Mitarbeiter (Headcount) bzw. 55 Vollzeitkräfte (FTEs). Die 4SC AG ist seit Dezember 2005 am Prime Standard der Börse Frankfurt gelistet.