4S newcom führt Festnetz, Internet und Mobilfunk nahtlos zusammen

(PresseBox) ( Berlin, )
Die Berliner Software-Firma 4S newcom präsentiert anlässlich der CeBIT ihre neue Systemsoftware "4S Fixed Mobile Converged" (4S FMCd). Bekannt wurde 4S newcom in den vergangenen Monaten durch blue4S, die wahrscheinlich kleinste und schönste Software-Telefonanlage der Welt auf Basis eines blauen Mac mini von Apple. Das neue Produkt "4S FMCd" agiert als "hosted PBX". Die auf einem Server installierte Software-Telefonanlage führt IP-Telefonie, Festnetz, Handys und WLAN-Telefone nahtlos zusammen und sucht durch intelligente Routeneinstellungen automatisch den kostengünstigsten oder generell optimalen Übertragungsweg für Telefongespräche.

"Mit 4S FMCd kann man die Flexibilität und Kosteneffizienz von TK-Anlagen und VoIP-Systemen auch per Handy nutzen", erklärt Dr. Harry Behrens, Gründer von 4S newcom. "Wir verwenden dafür vor allem WLAN bei dual-mode Handys sowie günstige Mobilfunk-Flatrates zum Einbinden von Handys ohne WLAN". So können beispielsweise eingehende Anrufe auf der Festnetznummer eines Außendienstmitarbeiters kostenlos auf sein Handy umgeleitet werden. 4S newcom bestückt dafür den Rechner der Telefonanlage mit GSM-PCI-Karten von junghanns.NET, in die sich bis zu vier SIM-Karten einbauen lassen, um alle deutschen Handynetze per Flatrate zu erreichen. An die Telefonanlage können bis zu 250 Nebenstellen angeschlossen und 30 bis 50 Telefongespräche gleichzeitig geführt werden. Das Gesamtpaket 4S FMCd besteht aus der VoIP-Plattform "4S ITSP Solution" und der IP-Telefonanlage "4S IP PBX", die auch auf blue4S läuft, der IP PBX von 4S newcom auf dem blauen Mac mini.

Über einfache Konfigurationsmenüs lassen sich auf zwei Websites die Benutzer, Gruppen und Leitungen (trunks) der Telefonanlage einstellen sowie Routen oder Dialpläne definieren und kostengünstige Rufumleitungen installieren. "Mit wenigen Tastenklicks kann man für ausländische Geschäftspartner virtuelle deutsche Telefonnummern einrichten, damit sie per Handyflatrate kostenlos erreichbar sind", erklärt Harry Behrens. "So erreiche ich beispielsweise meine Eltern in London von meinem BASE-Handy kostenlos." Er ruft einfach eine bereitgestellte Berliner Festnetznummer an und wird von dort per VoIP an die Londoner Nummer weiter geleitet, wofür weniger als 1 Euro Gesprächskosten pro Stunde anfallen. Durch weitere professionelle Services wie Callthrough, Anrufbeantworter, Voicemail und die Bedienung über ein Voice-Menü kann man mit 4S FMCd den kompletten Funktionsumfang, den man sonst nur von TK-Anlagen kennt, auch per Handy nutzen. Insgesamt ist die Software eines der umfassendsten und preisgünstigsten Angebote auf dem Markt.

4S FMCd kann in unterschiedlichen Konfigurationen erworben werden. "Internet-Provider können damit ihren Kunden kostengünstige IP-Telefonie anbieten, größere Firmen ihre alte Telefonanlage ersetzen oder vertriebslastige Büros ihre Handykosten senken", erklärt Harry Behrens.
Damit seine Kunden sich von der Leistungsfähigkeit der Telefonanlage überzeugen, dürfen die ersten 200 Nutzer sich ab 19. März 2007 für einen kostenlosen Probelauf anmelden. Wer sich auf der Webseite http://www.4snewcom.de/fmcd registriert, kann danach die komplette Telefonanlage für seine Zwecke nutzen, ohne die Software oder Hardware kaufen zu müssen. Lediglich die Kosten für die Telefonate werden in Rechnung gestellt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.