PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 407908 (3M ESPE AG)
  • 3M ESPE AG
  • ESPE Platz
  • 82229 Seefeld
  • http://www.3mespe.de
  • Ansprechpartner
  • Thomas Landrock
  • +49 (8152) 700-0

Weiterbildung: Durchstarten in die minimalinvasive Implantologie mit ESPERTISETM

(PresseBox) (Seefeld, ) Die minimalinvasive Implantologie stellt für jede Praxis eine interessante Option dar. Denn sie bietet die Möglichkeit, älteren Patienten mit zahnlosem Kiefer ohne großen Aufwand und mit überschaubaren Kosten zu "festen Zähnen" zu verhelfen. Der Einstieg in diesen Bereich gelingt schnell und unkompliziert mit Hilfe des ESPERTISE Weiterbildungsprogramms von 3M ESPE. Jedem Zahnarzt, ob Novize oder erfahrener Implantologe, vermittelt es genau die Informationen und die praktische Erfahrung zum 3M ESPE MDI Implantatsystem, die er für einen erfolgreichen Start braucht. Das Programm 2011 ist bereits bundesweit angelaufen - mit der gewohnt großen Vielfalt an maßgeschneiderten Kursformaten.

Weiterbildung ist ein Muss! Denn neue Kenntnisse eröffnen neue Chancen. So kann die minimalinvasive Implantologie das Praxiskonzept medizinisch und ökonomisch sinnvoll erweitern. Insbesondere für Zahnärzte, die auf dem Gebiet der Alterszahnheilkunde aktiv sind, lohnt sich der Einstieg, denn viele Senioren begrüßen die Möglichkeit einer Prothesenstabilisierung mit MDI Mini-Dental-Implantaten. Fundierte theoretische und praktische Kenntnisse sind auch für die Insertion von Mini-Implantaten unverzichtbar, auch wenn sie einen geringeren chirurgischen Aufwand als eine konventionelle Implantation bedeutet. Doch diese Voraussetzungen kann der Zahnarzt mit dem durchdachten ESPERTISE Weiterbildungsprogramm von 3M ESPE, in kurzer Zeit und in seiner unmittelbaren Nähe erwerben.

Wer zunächst einen ersten Eindruck von der minimalinvasiven Implantologie erhalten möchte, besucht die kostenlosen Informationsveranstaltungen von 3M ESPE, die Roadshows. Daran knüpfen eintägige Seminare mit dem Schwerpunkt Prothesenstabilisierung im Unterkiefer an. Praktische Übungen, etwa zur Bestimmung der im konkreten Patientenfall geeigneten Länge des Mini-Implantats, zu seiner Insertion und zum prothetischen Vorgehen, erleichtern die Umsetzung des Gelernten in der eigenen Praxis. Einen Schritt weiter gehen die zweitägigen Kompaktkurse. Sie bieten eine noch breitere theoretische Einführung in Verbindung mit einer Vielzahl praktischer Übungen und eignen sich somit besonders für Implantologie-Einsteiger. Der Zahnarzt erlernt Schritt für Schritt die Versorgung eines zahnlosen Unterkiefers mit MDI Mini-Implantaten. Die Kompaktkurse sowie einige der eintägigen Seminare beinhalten Live-OPs, die von einem erfahrenen Implantologen durchgeführt und kommentiert werden. Eigens für bereits implantologisch tätige Zahnärzte wurde zudem ein Kurs zur Erweiterung des Behandlungsspektrums mit MDI konzipiert. Tiefer gehende Kenntnisse der Materie vermittelt das dreiteilige Curriculum "Minimalinvasive Implantologie", das 3M ESPE gemeinsam mit der DGOI (Deutsche Gesellschaft für Orale Implantologie) bzw. der Haranni Academie veranstaltet.

Die Kurse finden bundesweit an verschiedenen Orten statt, praktisch für jeden Interessenten direkt vor der eigenen Haustür. Fortbildungspunkte werden gemäß den Empfehlungen der BZÄK, der KZBV und der DGZMK vergeben. Die neue Kursbroschüre liegt jetzt druckfrisch bei 3M ESPE bereit. Am besten gleich telefonisch unter 0800 4683200 anfordern oder online unter www.3MESPE.de/implantologie anschauen und Termin sichern.

3M ESPE AG

Mehr als 2.000 Dentalprodukte für die Zahnmedizin und Zahntechnik entwickelt, produziert und vertreibt die in Seefeld bei München ansässige 3M ESPE AG. Weltweit bietet sie den Zahnärzten und Zahntechnikern auf der Basis von innovativen 3M Technologien eine breite Palette hochwertiger Materialien und Systeme.

3M und ESPE sind Warenzeichen von 3M oder 3M ESPE AG.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.