PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 529895 (3KV GmbH)
  • 3KV GmbH
  • Fürstenrieder Straße 267
  • 81377 München
  • http://www.3kv.de
  • Ansprechpartner
  • Christian Baier
  • +49 (30) 39833-106

3KV GmbH erweitert den Bereich Cloud-Computing-Lösungen und zeichnet Partnervertrag mit snom technology AG

Die 3KV GmbH ergänzt ihre Unified-Communication-as-a-Service-Lösung mit SIP-Telefonen der snom technology AG

(PresseBox) (Krailling, ) Der Spezialdistributor 3KV, eine 100%ige Tochter der börsennotierten HPI AG (WKN: A0JCY3), www.3kv.de, www.hpi-ag.com, setzt im Geschäftsfeld "Internetbasierte Kommunikationslösungen" auf die technologisch ausgereifte Comcentio-Unified- Communication-Lösung in Verbindung mit den SIP-Endgeräten von snom, www.snom.de. Zwischen den beiden Unternehmen besteht bereits seit Juli 2012 ein Direktvertrag.

Comcentio vereint sämtliche Kommunikationsendgeräte auf einer Plattform: Dazu gehören SIP-Endgeräte wie beispielsweise Tischtelefone, Softphones mit Headsets und Smart Phones. Um ohne Medienbrüche zu kommunizieren, integriert Comcentio dabei Instant Messaging-, SMS- und Fax-Anwendungen.

Des Weiteren bietet Comcentio umfangreiche Call-Routing-Möglichkeiten: Mit dem Single Number Reach ist gewährleistet, dass ein Teilnehmer jederzeit unter der gleichen Nummer zu erreichen ist. Je nach Bedarf kann die Nummer auch an das jeweils verfügbare Endgerät weiter geleitet werden. Die Einstellungen kann der Teilnehmer gemäß seinem Aktivitätsstatus individuell definieren. Dabei hilft ihm eine intuitive und einfache Benutzerführung im Menu. Auf dieser Basis sind alle Mitarbeiter effektiv in den Kommunikationsprozess eingebunden. Dies ist besonders für mittelständische Unternehmen mit mobilen Mitarbeitern in Home Office, Außendienst oder an verschiedenen Standorten hilfreich.

"Diese flexible und leistungsfähige Kommunikationsplattform eröffnet unseren Partnern ein neues Geschäftsfeld, mit dem sie auch ihre Kunden begeistern können", kommentiert Andreas Hahner, verantwortlich für die strategische Geschäftsentwicklung bei der 3KV GmbH.

Falk Raudies, CEO der 3KV GmbH ergänzt: "Comcentio und snom technology bieten gemeinsam ein technologisch ausgereiftes und im Detail aufeinander abgestimmtes Portfolio an. Unsere Lösung ist sowohl für Unternehmenskunden als auch für unsere Partner wirtschaftlich sinnvoll. Ein klares Channel-Modell schließt das Direktgeschäft aus und eröffnet ein großes Potenzial im Servicegeschäft mit einer langfristigen Kundenbindung."

Da die Comcentio-Kommunikationsplattform und die snom-Endgeräte nahtlos miteinander kommunizieren, haben Anwender der Comcentio-Lösung Zugriff auf den vollen Funktionsumfang der IP-Telefone. Von den Vorteilen der gemeinsamen Lösung profitieren sowohl Anwender als auch Administratoren: "Nutzer schätzen an unseren Telefonen vor allem Funktionen wie Anrufe halten, Anrufe weiterleiten, Dreierkonferenzen einrichten, Adressbuchsuche über Outlook und viele mehr", erklärt Rudi Stahl, Vice President Sales EMEA der snom technology AG. "Und für die Administration ist die nahtlose Integration der Endgeräte in die bestehende IT-Umgebung per Plug-and-play und die Konfiguration der Geräte dank Provisioning besonders komfortabel."

3KV ist ein in den Wachstumsmärkten Cloud Computing und Netzwerksicherheit technisch hoch versierter Partner für die Bereiche Einkauf, Prozessplanung und -Abwicklung sowie Logistik. 3KV trägt im Geschäftsbereich HPI Electronics im Jahr 2012 mehr als 30 Millionen Euro zum Gruppenumsatz bei. Michael Negel, Vorstandsvorsitzender der HPI AG: "Mit der aktuellen Partnerschaft bauen wir den Bereich Cloud Computing weiter aus, denn immer mehr Unternehmen verlagern ihre Infrastruktur oder doch zumindest wesentliche Teile davon in die Cloud. Die niedrigen Investitionskosten sind eines der wichtigsten Argumente "pro Cloud". Zudem sind die Dienste kurzfristig und beliebig skalierbar, wenn sich der Bedarf ändert. Gemeinsam mit unserem Partner bieten wir Produkte und Dienstleistungen an, die sich homogen und wirtschaftlich in die bestehende IT-Infrastruktur einfügen."

3KV unterstützt seine Partner aktiv bereits beim Erschließen neuer Geschäftsfelder sowohl durch Leadgenerierungs-Maßnahmen als auch mit kostenfreien Schulungen für Vertrieb und Technik.

Zum Einstieg in die Thematik bietet 3KV potenziellen und bestehenden Partnern einen individuellen, etwa 3-stündigen interaktiven Workshop an. Dieser erläutert die wirtschaftlichen Vorteile für Anwender und Unternehmen sowie den technischen Funktionsumfang, die Endgeräte, die Lizenzierung sowie die Voraussetzungen zur Inbetriebnahme des Services.

Unter http://www.3kv.de/workshop können Sie sich direkt zum kostenfreien Workshop anmelden.

snom technology AG

Die snom technology AG wurde 1996 in Berlin gegründet und gehört zu den Vorreitern in der Voice-over-IP-Branche. snom entwickelt VoIP-Hardware und Software, die auf dem offenen Standard SIP (Session Initiation Protocol) basiert. snom IP-Systeme zeichnen sich durch einen hohen Sicherheitsstandard aus und durch eine Vielzahl von Funktionen, die die Geschäftskommunikation deutlich einfacher gestalten. Die snom Produkte eignen sich besonders für den Einsatz im Business-Bereich, für Internet Service Provider, Carrier und OEM-Kunden. Neben dem Hauptsitz in Berlin hat snom Niederlassungen in Italien, Frankreich, Großbritannien und den USA. Mit seinem Vertriebsnetzwerk ist snom in weltweit mehr als 60 Ländern vertreten. Ob VPN-Anbindungen (Virtual Private Network), CTI-Lösungen (Computer Telephony Integration) oder die weltweit erste Integration an den Microsoft Office Communications Server - die Funktionalitäten der IP-Produkte orientieren sich ganz am Bedarf der modernen Kommunikation. Da die snom Endgeräte als weltweit erste IP-Telefone den TR-069 / TR-111 Standard unterstützen, können Unternehmen und öffentliche Einrichtungen beliebig viele Nebenstellen ohne Aufwand optimal anpassen und alle Geräte gleichzeitig und standardisiert konfigurieren. Im September 2011 wurden das snom 300, das snom 370 und das snom 821 offiziell als erste SIP-Telefone in der Kategorie "other compatible IP phones" durch die Firma Microsoft als interoperabel mit Microsoft LyncTM getestet und qualifiziert.

3KV GmbH

Die 3KV GmbH wurde 1996 gegründet und hat sich seither zu einem führenden Spezialdistributor für drahtlose und drahtgebundene IT-Netzwerk-Infrastruktur und Sicherheitslösungen entwickelt. Das Angebotsspektrum der 3KV GmbH umfasst IT-Infrastruktur und Sicherheitslösungen, Verkabelungssysteme für Gebäude und Rechenzentren sowie internetbasierte Services (Cloud-Lösungen) mit ergänzenden Dienstleistungen. Die 3KV ist ein Tochterunternehmen der HPI AG. Die HPI AG (Hoechst Procurement International) ist der in Europa führende börsennotierte Industriedienstleister im Bereich Einkauf und Logistik mit hoch spezialisierten Branchen Know-how. Der Erfolg der HPI AG basiert auf einer langjährigen Expertise als Einkaufsdienstleister in den Bereichen Elektronik, Automotive-, Aerospace/ Defense-, Chemie/Pharmaindustrie sowie Maschinen-und Anlagenbau. Mit einem betreuten Einkaufsvolumen von über 4 Milliarden Euro, rund 800 Kunden, 4.000 verhandelten Verträgen und über 150 Mitarbeitern ist HPI Europas größter unabhängiger Industriedienstleister für strategisches Beschaffungsmanagement. Die globale Präsenz der HPI-Gruppe an 21 Standorten - davon 16 in Europa, 2 in Nordamerika und 3 in Asien - bietet den Kunden nachhaltige Einsparungs-, Qualitäts- und Kostenpotentiale. In enger Zusammenarbeit mit ihren Kunden stärkt HPI die Rolle des Einkaufs als Wertschöpfungstreiber im Unternehmen. Damit schafft die HPI AG einen Mehrwert für seine Kunden und Aktionäre. Die Aktien des Unternehmens sind unter dem Börsenkürzel CEW3 im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt, außerdem im Qualitätssegment m:access im Freiverkehr der Börse München.