PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 110811 (3D Geo GmbH)
  • 3D Geo GmbH
  • Försterweg 3
  • 14482 Potsdam
  • http://www.3dgeo.de
  • Ansprechpartner
  • Marc Hildebrandt
  • +49 (331) 889881-0

3D Geo baut internationales Vertriebsnetz auf

Die 3D Geo GmbH verfügt seit neuestem über internationale Vertriebsstrukturen. LandXplorer-Produkte sind jetzt auch bei Partnern in Nordamerika, in Teilen von Asien und Osteuropa erhältlich.

(PresseBox) (Potsdam, ) Das Softwareunternehmen 3D Geo GmbH, ein Spin-off des Hasso-Plattner-Instituts für Systemtechnik (HPI), ist ein High-End-Technologielieferant für 3D-Lösungen. Die komplexen vertikalen Märkte in diesem Bereich lassen sich am effektivsten über Vertriebspartnerschaften bedienen. Nach den positiven Erfahrungen, die das Potsdamer Unternehmen durch Partnerschaften im nationalen Bereich, wie mit dem Systemhaus Widemann Systeme e.K. oder der Virtualcitysystems GmbH, sammeln konnte, hat 3D Geo jetzt die Grundsteine für ein internationals Vertriebsnetz gelegt. „3D Geo freut sich, nun international LandXplorer mit starken lokalen Partnern optimal anbieten zu können. 3D Geo legt bei der Auswahl der Partner großen Wert auf Qualifizierung und Kundennähe“, betont der Geschäftsführer Marc Hildebrandt.

3D Geos Kernkompetenz ist der LandXplorer, ein Content-Management-System zur einfachen Laufendhaltung auch umfangreicher Bestände an Geodaten. Er bietet weit reichende Funktionen zur interaktiven Komposition und Präsentation von komplexen 3D-Stadtmodellen. Darüber hinaus unterstützt er die Exploration, Editierung und Analyse der Modelle. Durch den 3D GeoCreator können auch größte Datenmengen als 3D-Inhalte zudem effizient nach Google Earth transferiert werden. So ist es zum Beispiel nicht möglich, mit Google Earth Professional 3D Shapefiles oder andere Standard Geoformate in Google Earth einzustellen.

Auch gibt es derzeit abgesehen von LandXplorer keine Autoren- werkzeuge, die es ermöglichen, 3D-Stadträume mit mehrern Millionen LOD3-Gebäuden gesichert, sprich unter Berücksichtigung von Digital Rights, in Google Earth einzustellen. Mit Google Earth Professional lassen sich zum Vergleich so nur rund 3.000 LOD2 Gebäude ohne Watermarking und andere Verfahren zur Absicherung der Digtial Rights untexturiert in Google Earth überführen. Mit dem Google eigenen Sketchup lassen sich nur kleine Gruppen an texturierten Objekten (LOD 3 Gebäude) erzeugen, zudem müssen diese Daten dann proprietär in Google Sketchup erzeugt werden, sprich 3D-Stadträume lassen sich so nicht automatisiert aus Bestandsdaten herleiten.

Zum Jahreswechsel hat 3D Geo eine feste Vertriebspartnerschaft mit der US-amerikanischen Ingenieurfirma Ozen Engineering Inc. geschlossen. Das in Kalifornien ansässige Unternehmen ist mit mehr als 25 Jahren Erfahrung eine feste Größe am Markt und befindet sich anhaltend auf Expansionskurs. Ozen kann LandXplorer-Nutzer den gleichen First-Level-Support anbieten, wie 3D Geo oder die anderen Vertriebspartner.

Asien und Osteuropa

Mit Credent Technologie setzt 3D Geo seit April dieses Jahres zudem auf ein führendes IT-Unternehmen im südasisatischen Raum. Der in Singapur ansässige IT-Dienstanbieter betreut Kunden im Bereich der Geowissenschaften und Technik sowie alle Anwender, die komplizierte Datenspeicher- und Netzwerkanforderungen stellen. Credent hat neben Singapur auch Niederlassungen in Hong Kong, Malaysia, Indonesien, Philippinen, Vietnam und Myanmar. Damit ist ein großräumiger Marktzugang für 3D Geo im südost-asiatischen Raum gewährleistet.

Vervollständigt werden die neuen Vertriebsstrukturen durch eine seit 1.Mai wirksame Partnerschaft mit dem österreichischen Systemhaus EDV Organisation Peterschinegg GesmbH. Seit 1980 ist das in Wien ansässige Unternehmen eine feste Größe im CAD-Markt. LandXplorer-Produkte sind eine optimale Ergänzung des bestehenden Produkt-Portfolios: „Wir entwickeln für unsere Kunden anspruchsvolle 3D-Lösungen. LandXplorer bietet ideale Möglichkeiten, 3D-Modelle in Google Earth einzustellen ohne dabei die Datenhoheit außer Haus zu geben. Er ist die optimale Schnittstelle zwischen Autodesk-Anwendungen und der boomenden Internet-Visualisierungsplattform“, versichert Hilde Peterschinegg, Geschäftsführerin des österreichischen Systemhauses. Peterschinegg verfügt über ein großes Vertriebsnetz im osteuropäischen Raum. Damit können Anwender aus der Slowakei, Kroatien, Polen und der Tschechei ab sofort 3D Geo-Produkte über das Wiener Systemhaus beziehen. Die Vertriebsmitarbeiter sind optimal geschult, um auch für die komplexesten Fragestellungen der Kunden Lösungen anbieten zu können.

3D Geo GmbH

Die 3D Geo GmbH, ein Spin-Off des renommierten Hasso-Plattner-Institutes, entwickelt und vertreibt Softwarelösungen für Echtzeit 3D-Visualisierung, Management und Auslieferung von Geoinformationen.

Die Grundlage dieser Lösungen bilden interaktive Geodokumente, die komplexe 2D- und 3D-Geodaten in dynamischen Geovisualisierungen integrieren und Aufgaben- und nutzerspezifischen Zugang zu den enthaltenen Geoinformationen gewähren. Geodokumente unterstützen auf der Basis eingebauter digitaler Rechte die kontrollierte und sichere Verbreitung der eingebetteten Geoinformationen über digitale Medien aller Art.

Mit dem Software-Portfolio der 3D Geo GmbH lassen sich raumbezogene Informationen einfacher und ergebnisorientierter zusammenstellen und kommunizieren, Entscheidungen sicher und effektiv unterstützen und neue Dimensionen des Informationswertes in Geodaten erschließen.

Die Technologie der 3D Geo GmbH ebnet Eintrittsbarrieren in der Nutzung, Verarbeitung und Verbreitung von raumbezogenen Daten und Informationen, und reduziert Einarbeitungs- und Bereitstellungsaufwand erheblich. Mit der Technologie der 3D Geo GmbH werden der Gesellschaft in großem Umfang Geoinformationen in Produktform zugänglich und können so vielfältige Anwendungsgebiete im täglichen Leben, so z. B. in den Bereichen Education, Business und Freizeit, erschließen. Typische Anwender sind Unternehmen, die Öffentliche Hand, Kommunen und Privatpersonen.