PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 327788 (3Com GmbH)
  • 3Com GmbH
  • Max-Planck-Str. 3
  • 85609 Aschheim
  • http://www.3com.de
  • Ansprechpartner
  • Jörg Kracke
  • +49 (89) 25000-191

Neuer H3C Modular Chassis Switch bringt die Secure Network Fabric in Core- und Rechenzentrums-Netzwerke

Der Switch H3C S9500E verwendet eine ausfallsichere virtuelle Switching Fabric zur Leistungsverdoppelung bei geringerer Komplexität und verbesserter Sicherheit

(PresseBox) (München, ) Die 3Com Corporation (NASDAQ: COMS) kündigte heute den H3C® S9500E Modular Chassis Switch an, einen neuen Enterprise Core Switch, der für den Einsatz in Unternehmens-Core-Netzen und mittelgroßen Rechenzentren optimiert wurde. Im Vergleich zu Wettbewerbsprodukten bietet der H3C S9500E bis zur doppelten IPv4- und bis zur vierfachen IPv6-Leistung. Ferner bietet er eine außergewöhnliche Port-Dichte, wodurch die Migration auf virtuelle Core- und Rechenzentrums-Umgebungen unterstützt, vereinfacht und abgesichert wird. Durch den Einsatz der Intelligent Resilient Framework (IRF(TM) ) Technologie können mehrere H3C S9500E Switche zu einem virtuellen Einzelswitch zusammengeschaltet werden, wodurch die Leistung verdoppelt und die Kapazität erhöht wird. Außerdem entfallen die üblichen Ausfallsicherheitsprotokolle und die damit verbundene Komplexität.

Im gesamten Portfolio der H3C Rechenzentrums- und Unternehmens-LAN-Switches wird die IRF-Technologie zur Bildung einer Resilient Virtual Switch Fabric (RVSF) mit einer Verfügbarkeit von mehr als "fünf Neunern" angewendet, die durch flexible Einsatzmöglichkeiten und eine beispiellose Netz-Performance die Geschäftskontinuität und Netzverfügbarkeit sicherstellt. Des Weiteren verringern IRF und RVSF die Komplexität im Netzwerk, da sie eine vollständige und transparente Netzredundanz bieten. Dies alles bietet den Kunden eine leistungsstarke Kombination, um sich den schnell wachsenden virtualisierten und verteilten Applikationsumgebungen anzupassen, da die Verwaltung der Netzvirtualisierung einfacher, beständiger und leistungsstärker wird.

Die Anforderungen an Netzwerke, Sicherheit und Compliance sind in virtuellen Umgebungen genau so streng wie in physischen Netzen. Der H3C S9500E erlaubt es, 3Com's Secure Network Fabric auch auf Enterprise-Core- und Rechenzentrums-Netze der nächsten Generation auszuweiten. Gemeinsam mit den angekündigten integrierten TippingPoint IPS Lösungen hilft 3Com Unternehmen dabei, eine bessere Geschäftskontinuität zu erreichen.

Dies geschieht durch eine Verringerung der Sicherheitsrisiken im gesamten Unternehmensnetzwerk und durch eine Herabsetzung des Verwaltungsaufwands und der Infrastrukturkosten.

"3Coms neue H3C S9500E-Plattform wurde entwickelt, um die steigende Nachfrage nach 10-Gigabit-Ethernet-Konnektivität und Virtualisierungsdiensten abzudecken", so Saar Gillai, 3Coms Senior Vice President Produkte und Lösungen. "Im Zusammenspiel mit der TippingPoint® IPS und den Vorteilen, die das H3C-Portfolio für die Gesamtbetriebskosten (TCO) bringt, bietet 3Com modernen Unternehmen eine unschlagbare und einmalige Sicherheits- und Netzinfrastrukturlösung für virtuelle Netze und Rechenzentren."

Die H3C S9500E-Plattform wird in drei Chassis-Varianten angeboten, die 12, 8 bzw. 5 Eingangs-/Ausgangs-Module (I/O-Module) bieten, den H3C S9512E, den H3C S9508E-V (vertikale Ausrichtung) und den H3C S9505E. Mit leistungsstarken, energieeffizienten Switches mit hoher Kapazität füllt die Plattform die Marktlücke zwischen dem H3C S7500E 10-Gigabit-Ethernet-Switch und dem H3C S12500 "Big Iron" Core-Rechenzentrums-Switch. Der H3C-Switch S9500E bietet eine maximale Schaltkapazität von 1,4 Terabit/s und bis zu 192 10-Gigabit-Ports bzw. 576 Gigabit-Ports (Faser oder Kupfer) mit eingebetteter, erweiterbarer Sicherheit sowie stabiler Netz- und Dienste-Virtualisierung, um den Einsatz in großen Rechenzentren und virtuellen Netzen zu konsolidieren, abzusichern und zu vereinfachen.

Die Optionen des H3C S9500E beinhalten die im Netz integrierten H3C SecBlades für VPN Firewall, NetStream Monitoring, Load-Balancing und, voraussichtlich noch in diesem Jahr, ein TippingPoint IPS-Modul. Integrierte Transparenz, Verwaltung und Sicherheit sind Schlüsselkomponenten der 3Com-Strategie "Secure Network Fabric", mit deren Hilfe Netzadministratoren netzbasierte Anwendungen und Dienste mit maximaler Kontrolle und minimalen Engpässen im gesamten Netz verteilen können.

Die H3C SecBlades gibt es für die H3C S9500E- sowie die H3C S7500E-Chassis und sie sind optimal für Kunden geeignet, die integrierte High-End-Firewalls/VPNs für das Core-Netz bzw. Rechenzentrum benötigen, wobei die virtualisierte Firewalloption eine sichere Netzsegmentierung ermöglicht. Die Grundpreise für die Modellreihe H3C S9500 liegen zwischen 20.000 USD und 44.500 USD. Die Produkte sind ab sofort erhältlich. Das TippingPoint IPS-Module ist für das zweite Halbjahr 2010 geplant und markiert einen wichtigen Meilenstein in der angekündigten Road Map der Secure Network Fabric sowie der Integration der Produktreihen von TippingPoint und H3C.

Die Verfügbarkeit des S9500E ist eine von mehreren Ankündigungen von TippingPoint und 3Com, die heute in Bezug auf die Sicherheit von Rechenzentren der nächsten Generation veröffentlicht werden.

Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die gemäß den "Safe Harbor"-Richtlinien des "Private Securities Litigation Reform Act" von 1995 getroffen wurden, einschließlich Aussagen über unsere Strategie und die Verfügbarkeit bestimmter Produkte und Funktionen. Diese Aussagen sind keine Versprechen oder Garantien, gehen jedoch mit Risiken und Unwägbarkeiten einher, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse materiell von denen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, einschließlich der uneingeschränkten Risiken, die detailliert in den Unternehmensunterlagen beschrieben sind, die bei der SEC hinterlegt wurden, und einschließlich der Risiken, die im Quartalsbericht des Unternehmens auf Formblatt 10-Q an die SEC für das am 27. November 2009 beendete Geschäftsquartal aufgeführt sind.

Copyright © 2010 3Com Corporation. 3Com, das 3Com-Logo, IRF, H3C und TippingPoint sind eingetragene Warenzeichen von 3Com bzw. ihrer hundertprozentigen Tochtergesellschaften in vielen Ländern auf der Welt. Bei sämtlichen anderen Unternehmens- und Produktnamen kann es sich um Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer handeln.

3Com GmbH

3Com Corporation (3Com) ist ein globaler Anbieter von Enterprise-Networking-Lösungen. 3Com hat drei Weltmarken - H3C, 3Com, und TippingPoint - Marken, die Netzwerk- und Sicherheitslösungen für Unternehmen jeder Größe bieten. Die Enterprise-Networking-Produktpalette von H3C umfasst Produkte, die vom Rechenzentrum bis hin zum Rand des Netzwerks eingesetzt werden können, und ist auf große Unternehmen ausgelegt. TippingPoint liefert netzwerkbasierte Intrusion Prevention Systeme (IPS), die einen umfassenden Schutz von Anwendungen, Infrastruktur und Performance bieten. TippingPoints Portfolio an Produkten und Lösungen erlaubt es, geschäftskritische Sprach-, Daten-, Video- und andere Netztechnologien in einer sicheren Netzumgebung zu betreiben. 3Coms Palette an Produkten und Diensten gestattet es, Daten-, Sprach-, Video- und andere hochentwickelte Netztechnologien in einer sicheren Netzumgebung einzusetzen.