PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 691265 (2b AHEAD ThinkTank GmbH)
  • 2b AHEAD ThinkTank GmbH
  • Spinnereistraße 7
  • 04179 Leipzig
  • http://2bahead.com
  • Ansprechpartner
  • Robert Schnöckel
  • +49 (341) 12479610

Deutscher TrendINDEX 2014.2 veröffentlicht: Trendklima in Unternehmen positiv, aber stark abgekühlt

(PresseBox) (Leipzig, ) .
- Top-Trends: Digitalisierung des Alltags, Mobile Anwendungen, Datensicherheit
- Fehleinschätzungen des Top-Managements: Orientierung auf schwache Innovationsarten statt Geschäftsmodellinnovationen
- Innovationsmanagement konzentriert sich auf Erlebnisformate, Ideenwettbewerbe und Führungskräfteweiterbildung

Das Trendforschungsinstitut "2b AHEAD ThinkTank" hat heute die aktuellen Ergebnisse seiner Dauerstudie zum Trendklima in deutschen Unternehmen veröffentlicht. Das Trendklima-Barometer zeigt für das vergangene Halbjahr einen Wert von 123. Damit steigt das Trendklima leicht an, doch die Dynamik des Anstiegs nimmt bereits zum zweiten Mal in Folge ab. Vor sechs Monaten lag der Trendindex bei 132, vor genau einem Jahr lag er noch bei 168. Damit hat sich das Trendklima über die vergangenen zwölf Monate deutlich abgekühlt.

Die Trendforscher ermittelten den Indexwert durch die Befragung von 191 Geschäftsführern und Innovations-Chefs deutscher Unternehmen aller Branchen. Der Bewertungsschlüssel setzt sich zusammen aus den aktuellen Investitionen in Personal und Budgets der Innovationsabteilungen sowie den Erwartungen der Entscheidungsträger in künftige Entwicklungen. Der TrendIndex kann einen Wert zwischen 0 und 200 annehmen. Ein TrendIndex von 100 würde eine gleich bleibende Trendorientierung repräsentieren. Werte über 100 signalisieren eine zunehmende Trendorientierung.

Wesentliches Detail-Ergebnis der Studie ist eine verbreitete Fehleinschätzung der Top-Manager. Sie schätzen die Verankerung von Innovation in der Unternehmensstrategie wesentlich höher ein, als die zweite Ebene ihrer Unternehmen. Ein Drittel ist sogar der Überzeugung, Innovation zu 100% zu unterstützen. Hingegen schätzen die Leiter der Innovationsabteilungen die Unterstützung durch das Top-Management mit 60% am niedrigsten ein. Hier zeigt sich ein Dilemma: Das Top-Management denkt bereits 100% getan zu haben, es dringt aber oft nicht durch die Organisation durch.

Eine weitere Schwäche wird in der Priorisierung der Innovationsaktivitäten deutlich. Die größten Erwartungen des Top-Managements gehen, ebenso wie der Großteil des aufgewandten Budgets, in "schwache" Innovationsarten wie Facelifts und Produktverbesserungen. Zugleich sind diese inkrementellen Innovationsarten nach der Einschätzung des Innovationsexperten weniger geeignet, den Herausforderungen der aktuellen Marktsituation zu begegnen. Als wesentlich bedeutsamer werden jene disruptiven Innovationsarten (Geschäftsmodellinnovationen, Vision Changes) bewertet, die aber vom Top-Management kaum geschätzt werden und kaum durch ein ausreichendes Innovationsbudget unterstützt werden.

Die aktuell wichtigsten Trends für deutsche Unternehmen sind die Digitalisierung ihrer Produktions- und Vertriebswege, mobile Anwendungen und Datensicherheit. Weniger relevant hingegen werden jene Trends eingeschätzt, die zwar bereits sichtbar sind, aber noch keinen Leidensdruck auf etablierte Geschäftsmodelle ausüben: Internet der Dinge, 3D-Druck, Robotik. In diesen Feldern ist eine abwartende Haltung der Unternehmen sichtbar.

Schwerpunktthema der aktuellen TrendIndex-Studie sind die Maßnahmen zum Aufbau eines professionellen Innovationsmanagements. Dabei werden in den Unternehmen derzeit vor allem Erlebnisformate gefragt, die den Mitarbeitern hands-on-Erfahrungen mit neuen Technologien ermöglichen. Zudem stehen derzeit Ideenwettbewerbe hoch im Kurs, sowie spezielle Leadership-Programme, die das Thema Innovation im Denken und Handeln der Führungskräfte verankern.

2b AHEAD ThinkTank GmbH

Das Trendforschungsinstitut 2b AHEAD ThinkTank hat den Anspruch, Deutschlands modernstes Trendinstitut zu sein. Hier arbeiten Wissenschaftler und Strategieberater. Sie verstehen sich als der Business-ThinkTank mit dem größten Innovatoren-Netzwerk in der deutschen Wirtschaft. Sie leben die Mission, als Potenzialentfalter ihrer Kunden, deren Geschäftsmodelle der Zukunft zu entwickeln. Seit über einem Jahrzehnt bringt der ThinkTank die Top-Innovatoren der Wirtschaft zusammen, analysiert deren Investitions- und Innovationsstrategien und bringt dieses Trend-Wissen komprimiert zu seinen Kunden. Für Studien, Projekte und den Aufbau unternehmensspezifischer ThinkTanks steht dieses Netzwerk zur Verfügung.