123energie bietet jetzt auch Erdgas zu Niedrigpreisen

Online-Energiemarke erweitert Produktpalette und bietet neben Strom und Ökostrom künftig auch Erdgas für Privathaushalte und Gewerbebetriebe

(PresseBox) ( Ludwigshafen, )
Wer die Preiserhöhungen der Gasversorger abmildern will, kann sich jetzt bei 123energie anmelden und sparen. Neben Strom und Ökostrom liefert die Online-Energiemarke der PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT nämlich künftig auch Erdgas an Privathaushalte und Gewerbebetriebe. Das belebt den Wettbewerb im Markt zugunsten der Verbraucher, die jetzt eine neue Alternative haben. Denn bislang gab es nur sehr wenige Gasanbieter, zwischen denen Wechselwillige wählen konnten. Das neue Gasprodukt "123gas" ist derzeit bereits für 20 Versorgungsgebiete mit rund 2,5 Millionen Erdgaskunden in Deutschland verfügbar. Das Vertriebsgebiet wird kontinuierlich ausgebaut. Auf der Webseite www.123energie.de können sich die Verbraucher mit dem Gastarifrechner informieren, ob das "123gas"-Angebot schon an ihrem Wohnort verfügbar ist, und sich dann ihren persönlichen Spartarif berechnen lassen. Dazu müssen sie lediglich die Postleitzahl sowie den durchschnittlichen Jahresverbrauch eingeben. Anmelden können sich alle Interessierten ab sofort unter www.123energie.de. Die Abmeldung beim früheren Versorger übernimmt 123energie. Jeder Neukunde erhält zusätzlich einen wohnortabhängigen Starterbonus.

"Die Verbraucher lassen längst nicht mehr alles mit sich machen. Sie schauen genau, wo sie Kosten sparen können. Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir den Verbrauchern immer neue Energie-Lösungen, mit denen die Haushaltskasse entlastet wird", so Ralf Poll, Leiter Vertrieb und Handel der Pfalzwerke. "Der Wechsel zu '123gas' ist unkompliziert und sicher. Als etablierter Energieversorger beliefern wir unsere Kunden absolut zuverlässig und zu nachweislich günstigen Preisen."

Das neue Angebot von 123energie dürfte für viele gerade recht kommen, denn am 1. Oktober haben 329 Gasversorger in Deutschland ihre Preise um durchschnittlich 15 Prozent erhöht (Quelle: Verivox). Das entspricht bei einem normalen Haushalt einer jährlichen Mehrbelastung von über 200 Euro. Für November haben weitere Gasversorger eine Preiserhöhung angekündigt. 123energie bietet hier eine Alternative. In dem Gaspreis sind bereits alle Kosten enthalten, inklusive aller Abgaben und Steuern. Es kommen keine weiteren Bearbeitungs- und Wechselentgelte hinzu. Bei den Gewerbekunden wird der Preis ohne Umsatzsteuer ausgewiesen.

Bei 123energie gibt es keine Mindestabnahmemenge. Die Verbraucher zahlen nur die tatsächlich verbrauchte Menge an Strom beziehungsweise Gas. Sollten die Gaspreise erhöht werden, werden die Kunden automatisch acht Wochen vorher informiert. Verlassen können sich die Verbraucher bei 123energie auf einen sehr guten Kundenservice mit hoher Kundenorientierung. Die Nutzer beziehen ihr Gas weiterhin aus demselben Gasnetz wie bisher; der örtliche Netzbetreiber liest auch weiter den Zählerstand ab. Einziger, aber entscheidender Unterschied: 123energie liefert die Energie günstiger. Durch die vollautomatisierten Prozesse und die Einsparung von Marketing- und Vertriebskosten werden so Vorteile gegenüber den Wettbewerbern erzielt, die 123energie direkt an die Kunden weitergibt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.