Workshop Moderne Parallele Programmierung

Der Workshop vermittelt die aktuellen Technologie-Paradigmen der Parallelen Programmierung. Dabei werden die Vor- und Nachteile dieser Technologie so gegenübergestellt und herausgearbeitet, dass mit wenigen Basis-Architekturen Parallelisierungsprojekte konzipiert werden können.

Der Workshop beantwortet Fragestellungen zu:
> Wann sind User-Mode Task-Scheduler geeignet, und wann sind Threads die bessere Alternative?
> Wo sollte man transparente Parallelisierungsansätze wie PLINQ oder Java Parallel Streams nutzen?
> Worin besteht der Vorteil von Message Passing mit Channels in Go?
> Was sind die Auswirkungen der Memory-Modelle moderner Multi-Core Hardware auf die Software, und wie geht man einfach und sicher mit diesen um?

Neben Technologien stehen auch Architekturen im Fokus. Es werden erfolgreiche und gescheiterte Multi-Core Migrationsprojekte analysiert, sodass sichtbar wird, welche Architektur-Entscheidungen zu tragfähigen Lösungen in der Praxis führen.

Ziel der Weiterbildung

Mit den aktuellen Technologie-Paradigmen können Architekturkonzepte für Multi-Core Projekte bewertet und angewendet werden. Durch Beispiele und Programmierübungen in Java, C#, C++ und Go wird der Praxistransfer gewährleistet.

Voraussetzungen
Programmierkenntnisse in einer objektorientierten Sprache sind notwendig, um die Beispiele zu verstehen. Parallelisierungswissen ist nicht erforderlich, aber Betriebssystemgrundlagen sind hilfreich.

Sie erhalten Qualität

Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.