Werkstoffauswahl in Konstruktion und Simulation

Die Werkstoffauswahl stellt einen wichtigen Entscheidungsprozess während der Konstruktionsphase dar. Die Werkstoffauswahl ist eine besondere Herausforderung, da sich eine unüberschaubare Zahl an Werkstoffen am Markt etabliert hat und die Vielfalt durch zahlreiche Neuentwicklungen ständig zunimmt. Der Einsatz eines neuen Werkstoffs ermöglicht zwar Produktinnovationen, ist aber immer auch mit dem notwendigen Risikomanagement verbunden.

Ziel der Weiterbildung

Dieses Seminar zeigt Ihnen wie man den bestmöglichen Werkstoff mit dem geringsten Risiko anhand der eigenen Produktanforderungen ermittelt. Sie lernen, wie Sie systematisch mit Hilfe Ihres Anforderungskataloges und Unterstützung umfangreicher Materialdatensammlungen den optimalen Werkstoff finden. Sie lernen, wie Sie interaktive Diagramm- und Vergleichswerkzeuge für über 4.000 technische Materialien einfach für Design und Simulation verwenden können. Darüber hinaus erhalten Sie einen Überblick wie Sie anhand der Daten virtuelle Produktests durchführen und im Unternehmen abteilungsübergreifend arbeiten.

Sie erhalten QualitätDas Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.