"Virtuelle Inbetriebnahme in der industriellen Anwendung"

Einladung zur Fachtagung 

13. und 14. Mai 2020
Energiecampus Nürnberg

Die Digitalisierung fördert den durchgehenden Wandel hin zu digitalen Prozessen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Die Virtuelle Inbetriebnahme ist dabei ein zentraler Baustein und in vielen Unternehmen bereits fest etabliert. Die Basis der Virtuellen Inbetriebnahme ist ein virtuelles Maschinenmodell, der sog. Digitale Zwilling. Damit wird die Absicherung der Anforderungserfüllung sowie Erkennung, Identifikation und Behebung von Fehlern in der Automatisierungs-software ermöglicht. Der wesentliche Vorteil liegt in der signifikanten Verkürzung der realen Inbetriebnahmezeit. Allerdings erfordert die Erstellung des digitalen Zwillings einen nicht unerheblichen Aufwand.

Schwerpunkte
  • Virtuelle Inbetriebnahme als Baustein einer erfolgreichen Digitalisierungsstrategie
  • Potentiale und Risiken der Virtuellen Inbetriebnahme
  • Überblick über marktrelevante Simulationssoftware
  • Erfahrungsberichte von Anwendern
Firmenbesichtigung

Siemens Gerätewerk Erlangen

Programm

Abendveranstaltung
Absolut sehenswert ist die mittelalterliche Altstadt samt der mächtigen Kaiserburg. Wir treffen uns am "Hauptmarkt/Schöner Brunnen" in zentraler Lage und gehen zu Fuß zum Restaurant "Albrecht-Dürer-Stube" im Herzen der Altstadt. 

Bei dem gemeinsam Spaziergang durch die verwinkelten Gassen zeigt sich Nürnberg von seiner schönsten Seite. 

­­­­­­­Ihre Teilnahme
Diese Veranstaltung greift die Potentiale, aber auch die Einsatzhemmnisse, der Virtuellen Inbetriebnahme auf und zeigt Anwendungsmöglichkeiten von der Maschinen- bis zur Fabriksimulation. Dazu werden fachliche Grundlagen angesprochen, Lösungen für einzelne Problembereiche dargestellt, und erfolgreiche Anwender berichten über ihre Erfahrungen beim Aufbau und der Anwendung von digitalen Zwillingen für die Virtuelle Inbetriebnahme.

Anmeldung
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.