Virtuelle Inbetriebnahme in der industriellen Anwendung ­ ­

­Einladung zur Fachtagung

Es ist soweit! Unsere erste Präsenz-Veranstaltung nach Corona rückt näher.
Die Fachtagung "Virtuelle Inbetriebnahme in der industriellen Anwendung" findet unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr.-Ing. Matthias Wenk (Fakultät Maschinenbau und Umwelttechnik von der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden (OTH)) am EnergieCampus in Nürnberg vom 22. bis 23.10.2020 statt.

Die Virtuelle Inbetriebnahme ist aus dem Entwicklungsprozess nicht mehr wegzudenken und die Digitalisierung fördert den durchgehenden Wandel hin zu digitalen Prozessen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Die VI ist dabei ein zentraler Baustein und in vielen Unternehmen bereits fest etabliert. Die Basis der VI ist ein virtuelles Maschinenmodell, der sogenannte "digitale Zwilling". Damit wird die Absicherung der Anforderungserfüllung sowie Erkennung, Identifikation und Behebung von Fehlern in der Automatisierungssoftware ermöglicht.
 
Der Themenüberblick:
  • Virtuelle Inbetriebnahme als Baustein einer erfolgreichen Digitalisierungsstrategie
  • Potentiale und Risiken der Virtuellen Inbetriebnahme
  • Überblick über marktrelevante Simulationssoftware
  • Erfahrungsberichte von Anwendern
Das Programm:
 
Donnerstag, 22. Oktober 2020:
 
- Begrüßung und Vorstellung 
- Einführung in den Systemansatz und die Potentiale der virtuellen Inbetriebnahme
- Virtuelle Inbetriebnahme heute und wie sehen wir die Entwicklung
- ISG-virtous - Modulare Simulationsplattform für die virtuelle Inbetriebnahme
- Praxisbeispiele HOMAG "Digitale Fabrik im Anlagenbau" mit Schwerpunkt VI
- VI - Fluch oder Segen im Digitalisierungszeitalter?
- VI - Der Einstieg in ein effizienteres Engineering
- Mechatronisches Konzept Design und virtuelle Inbetriebnahme mit Siemens MCD
- Firmenbesichtigung des Siemens Gerätewerks in Erlangen
- Abendveranstaltung
 
Freitag, 23. Oktober 2020:
 
- Begrüßung und Reflexion des erten Seminartags
- VI im Werkzeugmaschinenbau - Der Digitale Zwilling im praktischen Einsatz
- Die VI im Automobil-Karosseriebau aus heutiger Sicht
- VI aus Sicht eines Endkunden
- Spieletechnologie - Gamechanger für die VI?
- Engineering 4.0 - Zusammenspiel von Daten, Durchgängigkeit und Automatisierung
- Process Mining in hoch automatisierten Intralogistikanlagen auf Basis von Kommuni- 
  kationsdaten
- VI eines IT-Lagerlogistiksystems mit Plant Simulation bei BMW
- Simulation des energetischen Verhaltens einer Produktionsanlage als Ergänzung zur
  Prozesssimulation
- Zusammenfassung und Abschlussdiskussion

Begleitend zur Fachtagung finden Table-Top-Ausstellungen der Firmen EPLAN und SimPlan statt. 

Programmflyer    -     Anmeldung
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.