Unter Druck souverän führen

Führungskräfte stehen vor der Herausforderung, die Erwartungen von oben, von unten und von Kollegen anderer Fachbereiche optimal auszubalancieren. Im Seminar geht es um die Frage, wie ich in dieser Drucksituation als Führungskraft agiere:
> Wie gehe ich mit den Anforderungen von oben um?
> Wie fange ich den Druck auf, ohne ihn eins zu eins an Kollegen und Mitarbeiter weiterzugeben?
> Wie gelingt es, dass meine Mitarbeiter trotz der steigenden Anforderungen motiviert mitziehen?
> Wie reagiere ich, wenn ihre Leistungsbereitschaft sinkt?
> Wie schaffe ich einen Interessenausgleich zwischen Firmeninteressen und individuellen Interessen?
> Wie bewahre ich in diesem Spannungsfeld meine Akzeptanz als Führungskraft?
> Wie bleibe ich bei allem Druck integer? Was leitet mich? Was tue ich, was lasse ich?

Erfolgreiche Führungskräfte haben eine eigene Haltung hierzu entwickelt und vertreten sie souverän. Mit der Beherrschung von Führungs- und Kommunikationstechniken sowie einer soliden Selbstkenntnis positionieren sie sich wirksam.

Ziel der Weiterbildung

Im Seminar werden die wesentlichen Führungs- und Gesprächstechniken dargestellt und trainiert, ebenso die Techniken im Umgang mit heiklen Situationen.
Die Möglichkeiten der Gesprächssteuerung und der inneren Steuerung werden ausgebaut, Reaktionsschnelligkeit und Argumentationssicherheit in schwierigen Situationen werden optimiert.
Das Seminar beleuchtet weiterhin die relevanten Persönlichkeitsfaktoren und persönlichen Stärken, aber auch die Angriffspunkte und konfliktauslösenden Tendenzen einer Person. Im Anschluss werden Wege zum Aufbau von persönlicher Stärke und Souveränität aufgezeigt.

Methodik
> Trainer-Input, Fallstudien, Beispiele aus der betrieblichen Praxis, Videobeispiele
> praktische Übungen, Rollenspiele, Erfahrungsaustausch
> Umsetzungsplanung, Aktionspläne, Erfolgskontrolle

Konfrontation mit Modellen und „rational-emotionalen Landkarten“
Ziel ist es, den Teilnehmern zu ermöglichen, ihre eigenen Erfahrungen in diesen „Landkarten“ wiederzufinden und sie zu reflektieren, um sich schnell und zufriedenstellend orientieren zu können. Dabei geht es um den Einsatz transparenter und direkt anwendbarer Modelle.

Erfahrungslernen
Im Seminar werden alle Elemente durch Übungen, Videobeispiele, Simulationssituationen und Testsysteme praxisnah beleuchtet. Jeder Teilnehmer nimmt konkrete Erfahrungen und konstruktives Feedback von den anderen Teilnehmern mit.

Ideologiefreiheit
Es wird keine Heilslehre und kein zu glaubendes „Management by“ vermittelt, sondern die Teilnehmer können die Konzepte kritisch beleuchten und sich von deren Wirkung in der Praxis überzeugen.

Unterlagen
Alle Lehrgangselemente sind im umfangreichen schriftlichen Arbeitsmaterial enthalten.

Sie erhalten Qualität

Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.