Technisches Monitoring und Inbetriebnahme gebäudetechnischer Anlagen

Die Anforderungen an energieeffiziente, funktions- und bedarfsgerechte Gebäude steigen: Bauherren und Nutzer erwarten Flexibilität und Nutzerkomfort, Verfügbarkeit und einfache Bedienung, Effizienz und Nachhaltigkeit. Die Baubranche hat darauf mit einer Vielzahl von innovativen Technologien und ihrer Kombination in „integralen“ Konzepten reagiert. Leider zeigt sich in der Praxis, dass die Zusammenführung auf der Baustelle oft nicht funktioniert und Gebäude nicht nur ihre Ziele verfehlen, sondern sogar mehr Energie verbrauchen als technisch einfache Gebäude. Um die Potenziale innovativer Technik zu nutzen, ist deshalb ein professionelles Qualitätsmanagement (QM) erforderlich.

Ziel der Weiterbildung

Das zweitägige Praxisseminar vermittelt Architekten und Bauingenieuren, wie professionelles QM Projekte der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) in der Umsetzung erfolgreich unterstützen und im Ergebnis verbessern können. Das Seminar gibt hierfür einen Überblick über Bedeutung und Potenziale sowie Konzepte, Prozesse und Voraussetzungen des QM im Bauwesen:
> Grundlagen des Qualitätsmanagements
> konventionelle Prozesse
> Technisches Monitoring als digitales Qualitätsmanagement
> Technisches Monitoring und Management der Inbetriebnahme
> Konzepte und Potentiale der Standardisierung für nachhaltige Gebäude

Sie erhalten Qualität

Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.