Studium Generale: Vortrag 2 am 05.11.2020

WOHNEN mit Holz

Auch in diesem Herbst wird es an der Hochschule für Forstwirtschaft ein Studium Generale geben.

Zum Thema: „Wood it is. Was Holz für uns leistet.“ referieren in fünf interessanten Vorträgen Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft.

Für die Teilnahme an dem Livestream müssen Sie sich nicht anmelden
Der Link zum Live-Stream wird zeitnah hier veröffentlicht. 

WANN?
05.11.2020, 18 Uhr WOHNEN mit Holz

WO?

online

Am 05.11.2020 findet im Rahmen des Studium Generale mit dem Thema „Wood it is – Was Holz für uns leistet“ an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg (HFR) ein Vortragsabend von 18:00 bis 19:30 Uhr statt. Durch diesen Abend mit dem Motto „Wohnen mit Holz“ führt Prof. Dr.-Ing. Jochen Wüst.

Den ersten Teil des Vortrages referiert Dipl.-Ing. (FH) Architekt Michael Welle der seit 2017 Lehrbeauftragter im Masterstudiengang Ressourceneffizientes Bauen für das Fach Wohngesundheit und Raumdesign ist. Zu Herrn Welles Werdegang: Nach der Ausbildung zum Schreiner und einem Austauschjahr in den USA, folgte das Studium der Architektur an der FH Konstanz mit dem Abschluss des Diplom-Ingenieurs. Als angestellter Architekt bei Harter und Kanzler in Freiburg überzeugte er mit zahlreichen Auszeichnungen. Die Ausbildung zum Baubiologen absolvierte er 2009 beim IBN.

2017 folgte die Selbstständigkeit mit Schwerpunkt des ökologischen Bauens, sowohl bei Neubauten als auch bei denkmalgeschützten Gebäuden und Umbauten.

Herr Welle wird über die Auswirkungen von Holz auf unseren Organismus sprechen und welche Möglichkeiten es gibt Holz in unser Wohnumfeld zu holen. Er wird mehrere Beispiele gelungener Wohnräume mit Holz zeigen.

Im zweiten Teil des Abends wird der Geschäftsführer von der Hartmann Energietechnik GmbH Thomas Hartmann referieren. Herr Hartman knüpfte 1993 erste Kontakte während einer Exkursion nach Oberösterreich zu der dortigen „Solar-Einkaufsgemeinschaft“ mit der er vier Jahre später den Verband der Solareinkaufgemeinschaften e.V. gründete. Die Hartmann Energietechnik GmbH mit Sitz in Rottenburg-Oberndorf ist Systemanbieter für Solarstrom, Solarwärme, Biomassekessel und –Öfen, Flächenheizsysteme und Sonnenhaustechnik – in Partnerschaft mit dem örtlichen Fachhandwerker. . Im Oktober 2006 bezog die Firma das Sonnenzentrum in Rottenburg-Oberndorf. Dieses Gebäude wird mit einem 150 m² Sonnenkollektor an der Fassade, einem 20.000 l Wärmespeicher zu ca. 80% solar beheizt. Die Nachheizung erfolgt mit Stückholz und etwas Pellets.

Zu Herrn Hartmanns Vortrag: Die aktuellen Erneuerbaren Wärmegesetze, stark schwankende Öl- und Gaspreise, der Klimaschutz sowie sehr interessante staatliche Förderprogramme machen für jeden Einzelnen das Heizen mit (Sonne &) Holz attraktiv. Ein vollständig CO2-neutrales Heizungssystem mit Solarwärme und gespeicherter Sonnenenergie in Form von Holzpellets, Hackschnitzel oder Stückholz rundet das Angebot „Heizen mit Sonne & Holz“ ab. Anhand von praktischen Beispielen gibt der Referent Erfahrungen aus seiner langjährigen Praxis im Bereich der Solarwärme zur Warmwasserbereitung und der Heizungsunterstützung sowie dem Einsatz von Holzöfen im Wohnraum und Kesseln im Technikraum weiter. Dabei stehen neben der Technik auch finanzielle und ökologische Aspekte auf dem Programm.

Weitere Termine:
19.11.2020, 18 Uhr GESUND mit Holz
03.12.2020, 18 Uhr FORSCHEN mit Holz
14.12.2020, 18 Uhr ZUKUNFT mit Holz
Termindetails

DATUM 05.11.2020 | 18:00 Uhr

ORT online
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.