Steuerung von Baustellen - Schwerpunkt Abrechnung/Bezahlung

Ein Bauvorhaben ist erst erfolgreich abgewickelt, wenn der Auftraggeber vollständig bezahlt hat. Der Auftraggeber sollte für diese Zahlungen möglichst einige Voraussetzungen schaffen. Er muss die Abnahme der Bauleistung erreichen und seine Rechnungen prüffähig aufstellen. Besonders die Frage der Prüffähigkeit ist bei fast jeder Baustreitigkeit relevant.

Auftragnehmer sollten auch einschätzen können, welche Handlungsmöglichkeiten sie haben, wenn der Auftraggeber zu Unrecht nicht zahlt. Dafür müssen sie wissen, welche Ansprüche ihnen zustehen. Besonders bei Nachträgen müssen dabei technische, kalkulatorische und rechtliche Aspekte geprüft werden.

Ziel der Weiterbildung

> wichtige Zahlungsvoraussetzungen
> sicherer Umgang mit der Abnahme
> Vermeiden von Fehlern
> Prüfen und Begründen von Nachträgen
> Handlungsmöglichkeiten bei verweigerten Zahlungen

Das Seminar ist gemäß der Fortbildungsordnung der Ingenieurkammer Baden-Württemberg und der Ingenieurkammer-Bau NRW anerkannt.

Diese Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg als Fort-/Weiterbildung (nur mit Berufserfahrung) mit einem Umfang von 8 Unterrichtsstunden (nicht für AiP/SiP) anerkannt.

Sie erhalten Qualität

Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.