Software-FMEA

Die Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse (FMEA) ist eine bedeutende Analysetechnik im Entwicklungsprozess technischer Systeme, um potenzielle Schwachstellen aufzudecken und ihre Risiken zu bewerten.

Die Software-FMEA ist eine konsequente Umsetzung der FMEA zur Analyse der softwareintensiven Komponenten eines Systems.

Ziel der Weiterbildung

Das Seminar bietet eine Einführung in die grundlegende Technik einer FMEA und führt über die System-FMEA zur Software-FMEA.

Besonderheiten der Software-FMEA, Ziele und Nutzen sowie Stärken, Schwächen, Einsatzmöglichkeiten und Grenzen werden aufgezeigt. Es wird vermittelt, wie man SW-FMEAs bei softwareintensiven technischen Systemen anwendet und wie man mittels der Software-FMEA zu einer risikoorientierten Entwicklung gelangt.

Das Seminar ist vom VDSI Verband Deutscher Sicherheitsingenieure e.V. als geeignet für die Weiterbildung von Sicherheitsfachkräften nach § 5 (3) ASiG eingestuft worden, und die Teilnehmer erhalten auf der qualifizierten Teilnahmebescheinigung 1 VDSI-Punkt Arbeitsschutz.

Sie erhalten Qualität

Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.