Schweißgerechtes Konstruieren und Gestalten

In diesem Seminar wird ein Überblick über Schweißprozesse und Schweißverbindungen gegeben und dabei relevante Aspekte für deren Gestaltung, Bemessung und Konstruktion skizziert. Der Nachweis für die Sicherheit geschweißter Konstruktionen erfolgt im Allgemeinen durch einen rechnerischen Nachweis, kann aber auch experimentell mit Hilfe von Bauteilversuchen erfolgen. Da der experimentelle Nachweis am Bauteil sehr aufwändig ist, wird daher wegen der hohen Bauteilkosten, Bauteilstückzahlen oder Bauteilgröße selten durchgeführt. Der rechnerische Nachweis sieht bei heutigem Stand vor, dass durch die Gegenüberstellung der Beanspruchung und des Werkstoffwiderstandes die maximal zulässige und sichere Beanspruchbarkeit der geschweißten Konstruktionen gewährleistet wird.

Die Seminarteilnehmer erlernen die Kenntnisse über den Einfluss von schweißprozessbedingten Werkstoffzuständen, geometrischen und metallurgischen Kerben, Fehlern und Schweißeigenspannungen auf das Bauteilverhalten. Als weiteres Ziel werden die Teilnehmer an numerische und experimentelle Nachweisverfahren statisch und zyklisch beanspruchter Schweißverbindungen mittels globaler und lokaler Festigkeitskonzepten herangeführt und mit den Grundlagen vertraut gemacht. Ein weiteres Thema ist die Erhöhung der Lebensdauer und Steigerung der Ermüdungsfestigkeit bei neu gebauten und auch bei den schon vorhandenen schwingbeanspruchten geschweißten Konstruktionen.

Ziel der Weiterbildung

> fachgerechte Auslegung von Schweißverbindungen nach aktuellen europäischen und internationalen Normen
> Verlängerung der Lebensdauer von vorhandenen Schweißverbindungen
> Steigerung der Festigkeit von Schweißverbindungen

Sie erhalten Qualität

Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.