Schalthandlungen fachgerecht planen

In diesem Seminar werden die Voraussetzungen zum Schalten erklärt, die grundlegenden Schalthandlungen in Gruppenarbeiten auf übungsbögen erarbeitet. Der Teilnehmer wird so in die Lage versetzt, die richtige Reihenfolge bei Schalthandlungen zu erkennen, und durch zeitlich richtiges Hinzufügen der „Fünf Sicherheitsregeln“ seinen organisatorischen Planungsaufwand zu optimieren. Die Teilnehmer werden durch das Diskutieren eigener Lösungsvorschläge zum Erfahrungsaustausch angeregt.

Ziel des Seminars:

Den Schaltberechtigten werden weitere theoretische und praktische Hilfsmittel an die Hand gegeben, damit sie optimal in die Lage versetzt werden, Schalthandlungen in ihrem elektrischen Netz beurteilen zu können, um so Fehlschaltungen von vornherein auszuschließen.

Teilnehmerkreis:

Elektroingenieure, Master/Bachelor in Electrical Engineering, Elektromeister, Elektrotechniker, Elektrofachkräften denen Schaltberechtigung erteilt wurde/wird in Energieversorgungsunternehmen, Stadt- und Elektrizitätswerken und Industrieunternehmen.

Teilnahme-Voraussetzung:

Die Teilnahme am Grundlehrgang „Unterweisung zur Schaltberechtigung für elektrische Anlagen bis 30 kV“ wird empfohlen.

Abgeschlossene Ausbildung in einem Elektroberuf.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.