Rückhaltung durch Blockspeicher und Drosselsysteme

 

Richtige Auslegung der Systeme und praxisnaher Umgang mit Überflutungsnachweisen

Beschreibung:

Starkregenereignisse machen es unerlässlich, Bauwerke und Freianlagen vor Schäden durch Überflutung zu schützen bzw. etwaige Überflutungsereignisse schadlos und kontrolliert zu gestalten. Um dies zu gewährleisten sind dort gegebenenfalls Rückhalteanlagen oder schadlos überflutbare Flächen für das Regenwasser zu berücksichtigen. Die Bemessung solcher Rückhaltungen erfordert in der Regel die fachliche Zusammenarbeit von Objektplanern und Fachplanern und kann, wenn sie richtig durchgeführt wird, bereits in der Planungsphase spätere Probleme aufdecken oder sogar im Vorfeld lösen.

Datum: 29.10.2020
Uhrzeit: 14.00 Uhr
Dauer: 60 Minuten
Zielgruppe: Planer (Landschaftsarchitekten, TGA- und Fachplaner) und Behörden der Grundstücksentwässerung
Referenten: Rico Harms (Produktmanagement Regenwasserbewirtschaftung)

Inhalt:
  • Wann und wo sind Rückhalteanlagen erforderlich?
  • Erforderliche Grunddaten und richtige Auslegung
  • Welche Auswirkung kann die Wahl des Drosselsystems haben?
  • Kleine Historie des Überflutungsnachweises
  • Überflutungsnachweis an einem praxisnahen Beispiel
  • Interaktive Fragemöglichkeit und live-Beantwortung durch unser Expertenteam
Ihr Nutzen:
  • Sicherheit durch strukturierte Vorgehensweise bei der Planung
  • Effizienz dank einer durchgehenden Systemkette aus einer Hand
  • Bessere Einschätzung durch ganzheitliche Betrachtung des Bauvorhabens
  • Transparenz durch klare Beschreibung und Abgrenzung der zu erbringenden Leistungen
Jetzt registrieren
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.