Qualifizierung als befähigte Person nach DGUV 113-020

Die DGUV-Prüfung hat rechtlich große Bedeutung für Ihr Unternehmen. Als Betreiber von Hydraulikanlagen haben Sie gemäß der Betriebssicherheitsverordnung BetrSichV für Ihre Schlauchleitungen (jetzt Arbeitsmittel) folgende Pflichten:
> eine Gefährdungsbeurteilung nach § 3 BetrSichV zu erstellen
> Ihre prüfpflichtigen Arbeitsmittel gemäß § 14 BetrSichV entsprechend der Vorgaben zu prüfen, zu dokumentieren und gegebenenfalls zu ersetzen.

Mit diesem Seminar können Sie die DGUV-Prüfung 113-020 (vormals BGR 237) "befähigte Person" ganz einfach in Ihrem Betrieb umsetzen.

Ziel der Weiterbildung

Dem Arbeitgeber wird mit dieser Regel eine konkrete Hilfe für die Gefährdungsbeurteilung und die daraus resultierenden Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Einsatz von Hydraulik-Schlauchleitungen sowie für die Auswahl und die Verwendung von Hydraulik-Flüssigkeiten an die Hand gegeben.

Seminarziel ist der Erwerb und die Erweiterung von Kenntnissen im Umgang mit Hydraulikschlauchleitungen unter Beachtung der Betriebssicherheitsverordnung „BetrSichV“ und der DGUV-113-020.
Nach erfolgreichem Abschluss und einer praktischen Prüfung kann der Teilnehmer von seinem Unternehmen als „befähigte Person für Hydraulikschlauchleitungen“ ernannt werden.

VORAUSSETZUNG
abgeschlossene technische Berufsausbildung, praktisches Berufsleben, zeitnahe berufliche Tätigkeit im Hydraulikbereich

METHODIK
sehr hoher Praxisanteil

Sie erhalten Qualität

Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.