Prozessoptimierung im Lager

Die Prozesse im Wareneingang/Lager haben wesentlichen Einfluss auf Durchlaufzeit, Lieferservice, Liquidität, Kosten und Datenqualität. Kleinere Lose, steigende Anliefertakte und Ein-/Auslagerprozesse erfordern optimierte Distributionsprozesse.
Sie erfahren, welche Optimierungspotenziale unter welchen Rahmenbedingungen in der logistischen Prozesskette möglich und umsetzbar sind, damit
> der Wareneingang trotz steigender Anlieferfrequenzen seine Kontrollfunktion aufwandsneutral und folgefehlerfrei wahrnehmen kann
> das Lager die permanent steigenden Ein-/Auslagerprozesse flexibel und effizient bewältigen sowie den Materialfluss optimiert in Richtung Industrie 4.0 ausrichten kann.

Ziel der Weiterbildung

> Supply-Chain und Lean Prinzipien für effiziente Logistikstrukturen
> Zeit- und Kostenfresser im Wareneingang/Lager ermitteln und eliminieren
> Wareneingangskontrolle, aber wie? Klassifizierungsmethoden
> I-Punkt-Organisation, Optimierung des Warenflusses
> Reklamationsmanagement, Handhabung von Sperrlagern
> Einfluss des Einkaufs auf die logistische Prozesskette
> Lagerstrategien – Organisation und Optimierung
> Lagertechnik, Lagergestaltung, Lagernutzung
> Prozesse optimieren, effiziente und flexible Abläufe
> Revision und Weiterentwicklung des Lagers, Vermeidung artfremder Arbeiten im Lager
> Kostenmanagement, Kennzahlen

Methodik
Best-Practice-Beispiele, Konzept-/Strategieanalysen, Erfahrungsaustausch

Sie erhalten Qualität

Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.