Produktivstunden im Gerüstbaubetrieb einfach ermitteln

Das Online-Seminar führt Schritt für Schritt durch die Ermittlung der Produktivstunden für den Gerüstbaubetrieb und zeigt, was in Kalkulation und Betriebswirtschaft für den Gerüstbauunternehmer dabei zu beachten ist.

Jeder Gerüstbaubetrieb benötigt Ressourcen, deren Beschaffung und Vorhaltung mit Kosten verbunden ist. Im Gerüstbauhandwerk werden diese Kosten auf die sogenannten Produktivstunden verteilt. Der Referent stellt im Seminar vor, wie die Kosten ermittelt und verteilt werden und beantwortet Ihre Fragen aus der Praxis.

Das erwartet Sie
  • Was Produktivstunden sind und warum sie für Kalkulation und Betriebswirtschaft im Gerüstbaubetrieb wichtig sind
  • Produktivstunden ermitteln: Schritt für Schritt erklärt
  • Der Zusammenhang zwischen Arbeitszeitrichtwert und Produktivstunden
  • Wovon hängen Arbeitszeitrichtwerte ab?
  • Fragen und Antworten
Teilnehmerkreis
Unternehmer, Planer, Bauleiter, Kolonnenführer, Montageleiter und Mitarbeiter im Gerüstbau

Jetzt anmelden

 

Beratung und Kontakt

Schulungscenter Deutschland
Janina Cordes, Lisa Offenwanger
E-Mail: schulung@peri.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.