Planungsmethoden im Multiprojektmanagement: Klassisch, hybrid, agil - was führt unser Projekt siche

Hintergrund

Projekterfolg ist immer eine Mischung aus Know-how, Werkzeug und Methode. Wer allerdings die falsche Methode wählt, hat automatisch Probleme bei der Werkzeugunterstützung und erschwert zumindest die Projektarbeit. Insbesondere bei der Festlegung der Planungsmethode und der daraus resultierenden Planungs- und Steuerungsgenauigkeit ergeben sich in der Praxis häufig Unsicherheiten.

Inhalt & Nutzen

In unserem Webinar werden die Ansätze sowie die Vor- und Nachteile der klassischen, agilen und hybriden Projektplanung an einem konkreten Beispiel gezeigt. Der korrekt gewählte Planungsansatz löst nicht alle Probleme, vereinfacht allerdings administrative Aufwände enorm und schafft Kapazität für die eigentliche Projektarbeit.
  • Einführung in drei alternative Planungsmethoden
  • Vor- und Nachteile der klassischen, agilen, hybriden Planungsmethode
  • Showcases eines Projektes in 3 Planungsvarianten in der Theorie
  • Demonstration einer toolgestützten Planung mit Blue Ant

Ihr Referent

Norman Frischmuth ist seit vielen Jahren beratend tätig, wenn es um den optimalen Einsatz von Projektmanagement geht. Er hat in über 100 MPM-Implementierungsprojekten in Europa mitgewirkt. Seit 2003 unterrichtet er an Berliner Universitäten und Hochschulen (TU Berlin, Humboldt Universität, Beuth-Hochschule, HTW) mit Leidenschaft das Thema Projektmanagement. Er ist Geschäftsführer der proventis GmbH.

Fragen Sie den Experten

Während des Webinars haben Sie die Möglichkeit, Fragen an den Referenten zu stellen. Diese werden in Fragerunden aufgegriffen und mündlich beantwortet.

Teilnahme

Die Teilnahme an dem Webinar ist kostenfrei. Passwort, Link und alle weiteren Informationen erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung zum Webinar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.