Optigrün Akademie: Retentionsdächer: Überflutungsschutz im Brennpunkt der Klimaanpassung

Optigrün Akademie: Retentionsdächer
Der Flächenverbrauch in Deutschland liegt im Jahr 2020 immer noch doppelt so hoch wie ursprünglich anvisiert. Das Ziel des Deutschen Umweltbundesamts von 30 Hektar pro Tag im Jahr 2020 wurde weit verfehlt. In Kombination mit den klimatischen Veränderungen und der Zunahme von Starkniederschlägen rückt die Planung einer schadensfreien Überflutung in den Fokus aller Beteiligten. Hinzu kommt die Tatsache, dass immer mehr Grundstücke zu weit über 70 % bebaut werden und damit bodengebundene Überflutungsflächen fehlen. Sowohl auf der Oberfläche als auch im Tiefbau stehen somit immer weniger Retentionsräume zur Verfügung. Die Regenwasserbewirtschaftung wird daher zwangsläufig auf die Dach- und Tiefgaragenflächen der Gebäude verschoben und liegt damit im Verantwortungsbereich der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA).

Wir laden Sie deshalb ein, im Rahmen unserer Online-Seminars „Überflutungsschutz im Brennpunkt der Klimaanpassung – Neue Anforderungen an die Technische Gebäudeausrüstung“ modernste und in der Praxis bewährte Retentionsdachsysteme kennenzulernen. Unter dem Motto „Blau-Grüne-Infrastruktur der Zukunft“ zeigen Ihnen unsere Experten die umfassenden Vorteile der Retentionsdachsysteme von Optigrün. Neben einem intensiven Blick auf den nach DIN 1986-100 geforderten Überflutungsnachweis wird auch die nach DWA (Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft und Abfall e.V.) empfohlene dynamische Niederschlagsabflussmodellierung vorgestellt.

Erfahren Sie mehr über unsere Lösungsansätze und helfen Sie mit, unsere Städte sicherer und lebenswerter zu gestalten.

Das Online-Seminar findet am Mittwoch, den 12.05.2021 von 9:00 bis 10:30 Uhr statt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.