Modellbasierte Systementwicklung mit SysML

Dieses Training vermittelt die erfolgreiche Praxisanwendung von Modellbasierter Systementwicklung (Model-Based Systems Engineering, MBSE) mit SysML nach dem neuesten Stand der Technik. In der Praxis werden mit dieser neuen Methode große Erfolge gefeiert und das Risiko von Entwicklungsfehlern, Kosten- und Zeitüberschreitungen werden verlässlich reduziert. Vortragssprache ist Deutsch. Das Seminar kann nach Absprache auch in Englisch abgehalten werden.

Ziel der Weiterbildung

Sie erfahren, wie praxiserprobte Methoden der Systementwicklung, wie OMG Systems Modeling Language™ (SysML), Modellierungswerkzeuge (SysML-Werkzeuge), Simulations- und Mathematikwerkzeuge (z.B. MATLAB oder Mathematica), sowie Anforderungswerkzeuge (z.B. DOORS) zusammenwirken können, um effektiv und erfolgreich komplexe Systeme zu entwickeln. Der Fokus des Trainings liegt auf dem Einsatz von erprobten Methoden mit der Anwendung von SysML für die Definition der Systemanforderungen, der Definition der Systemarchitektur und der Durchführung der Systemanalyse.

Mit dem erworbenen Wissen erkennen Sie, wie die Ergebnisse – alle SysML-Diagramme und deren Elemente – im modellbasierten Systementwicklungsprozess zusammenhängen. Sie verstehen, in welcher Weise die Verbindungen der SysML-Modelle zu Mathematik- und Anforderungswerkzeugen notwendig sind, um die Konsistenz der erstellten Spezifikationen und deren Korrektheit zu prüfen. Zusätzlich werden Ihnen die Verbindungen von MBSE zu den Engineering-Disziplinen (Mechanik, Elektrik, Elektronik und Software) dargestellt, um einen sicheren Übergang von der Systementwicklung zur Entwicklung in den verschiedenen Disziplinen zu gewährleisten.
Durch Demonstrationen werden die Trainingsinhalte für Sie konkret. Sie vertiefen die vermittelten Erkenntnisse anhand eines konsistenten Projektbeispiels mit ausführlichen Übungen und anschließender Besprechung der Ergebnisse.

Das Training findet online im virtuellen Klassenraum statt. Dazu wird eine erfolgreich erprobte Didaktik eingesetzt, um den optimalen Lernerfolg sicherzustellen. Die Lerninhalte sind zwar vorgegeben, werden aber in Absprache mit den Teilnehmern angepasst.

Sie erhalten Qualität

Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.