Mit 0 und 1 vom Baum bis zum Polter

Mit 0 und 1 vom Baum bis zum Polter
Projektteam „Waldwirtschaft 4.0“ präsentiert am 11. und 14. Juni 2021 an der HFR Chancen, Grenzen und Einsparpotenziale in digital-unterstützten Prozessen der Holzernte

Sehr geehrte Damen und Herren der Presse,

Forscherinnen und Forscher der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg (HFR) untersuchen im Projekt „Waldwirtschaft 4.0“ seit Oktober 2018, wie die Prozesse der Holzernte mit Hilfe von Soft- und Hardware informativer und zuverlässiger organisiert werden können. Die Ergebnisse wird das Projektteam am 11. und 14. Juni 2021 in einer zweitägigen Hybrid-Veranstaltung vorstellen.

Zur Präsentation der Ergebnisse am Freitagvormittag, 11. Juni 2021, werden Vertreterinnen und Vertreter des Ministeriums für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, welches Projektträger und Finanzgeber ist, erwartet. Für das Fachpublikum bieten sich am Nachmittag und ganztägig am Montag, 14. Juni 2021, in insgesamt fünf digital-organisierten Workshops aus den Bereichen Hiebsplanung, Holzernte, Rettung und Tourismus Räume für den Erfahrungsaustausch.

Wir laden Sie ein, entweder digital im Live-Stream oder auf Abstand in der Aula der Hochschule an der Auftaktveranstaltung am 11. Juni 2021 von 9 bis 11:30 Uhr teilzunehmen. Gerne dürfen Sie sich auch für die folgenden Workshops registrieren. Diese finden statt am 11. Juni von 14 bis 16:30 Uhr und am 14. Juni von 9 bis 11:30 Uhr und 14 bis 16:15 Uhr.

Bitte melden Sie sich bis zum 07.06.2021 unter folgender E-Mail-Adresse an: ohlau@hs-rottenburg.de ein. Die Teilnahmelinks erhalten Sie per E-Mail.

Wir freuen uns, wenn Sie diese Mail an interessierte Personen in Ihrem Bereich weiterleiten. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Ohlau selbstverständlich gerne unter ohlau@hs-rottenburg.de zur Verfügung. Nähere Informationen und Ansprechpartner finden Sie unter der Website www.waldwirtschaft-digital.de.

Hintergrund zum Projekt
• Die Digitalisierung ist ein zentraler Arbeitsschwerpunkt der Landesregierung. Dazu hat sie 2016 eine Investitionsoffensive gestartet: Rund eine Milliarde Euro wurde bereits in die Digitalisierung investiert, etwa die Hälfte davon in den Ausbau der digitalen Infrastruktur. Mit digital@bw hat die Landesregierung auch ein neues Schaufenster der Digitalisierung an den Start gebracht. Es ist das zentrale Online-Portal rund um alle Digitalisierungsthemen und -maßnahmen im Land.
• „Waldwirtschaft 4.0“ ist ein Teilprojekt im „Cluster Forst und Holz“, in dem weitere Digitalisierungsprojekte der Landesforstverwaltung gebündelt sind, darunter auch die schon erfolgreich in Betrieb genommenen Projekte WildtierPortal BW und WaldExpert BW.
• „Waldwirtschaft 4.0“ hat ein Projektvolumen von rund 340.000 Euro.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.