Mikrothermografie: Berührungslose Temperaturmessung im Mikrometerbereich

Online-Event - Mikrothermografie: Berührungslose Temperaturmessung im Mikrometerbereich
Die thermische Optimierung von Baugruppen und Komponenten ist ein zentrales Thema bei der Entwicklung neuer Produkte. Die Temperaturverteilung von bestromten Leiterplatten und einzelnen Bauteilen lässt sich durch die Nutzung von leistungsfähigen Thermografiesystemen sehr gut analysieren. Gleichzeitig können Hotspots auch in Teilbereichen der zu messenden Komponenten aufgespürt werden. Erfahren Sie mehr über die Mikrothermografie als berührungslose Temperaturmessung im Mikrometerbereich.

Ein Blick auf die Veranstaltung
- Was sind die physikalischen Besonderheiten der Mikrothermografie?
- Welche technischen Anforderungen bestehen an ein Kamerasystem?
- Welches Zubehör (Hardware und Software) wird benötigt, um die Messaufgabe zu lösen?
- Welche Auswahlkriterien sind wichtig und relevant?
- Was sind die Vor- und Nachteile gekühlter und ungekühlter Kamerasysteme?
- In welchen Bereichen kommt die Mikrothermografie zum Einsatz?

 

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.