UK Conformity Assessment: Closing the gap between CE and UKCA marking

In unserem Webinar möchten wir Ihnen die UKCA vorstellen und möglichst viele Ihrer Fragen beantworten. Am Ende des Webinars sollten Sie eine Vorstellung davon haben, welche Chancen sich für Ihr Unternehmen mit einer UKCA-Kennzeichnung bieten.
Der Brexit hat die Beziehung des Vereinigten Königreichs zur Europäischen Union in mehreren Punkten verändert. Zu den am meisten diskutierten Bereichen gehören der freie Markt und Verkehr von Produkten. Bis zum 31. Dezember 2020 konnte ein CE-gekennzeichnetes Produkt frei zwischen beiden Regionen zirkulieren, zum Jahresbeginn hat sich der regulatorische Rahmen geändert.

Die UKCA-Kennzeichnung (UK Conformity Assessment) ist mit dem Austritt Großbritanniens aus der EU für bestimmte in England, Wales und Schottland verkaufte Produkte erforderlich ist. Mit ihr wird bestätigt, dass das Produkt die Anforderungen erfüllt.

Die Anforderungen der Gesetzgebung werden auf die meisten Produkte angewendet, die derzeit die CE-Kennzeichnung benötigen, um auf dem britischen Markt in Verkehr gebracht zu werden. Es gibt eine kurze Übergangszeit, in der die CE-Kennzeichnung bis Ende 2021 akzeptiert wird. Ab dem 1. Januar 2022 werden in England, Wales und Schottland nur noch Produkte mit dem UKCA-Zeichen akzeptiert.

Das erwartet Sie
In unserem Webinar möchten wir Ihnen die UKCA vorstellen und ihre Fragen beantworten. Am Ende des Webinars werden Sie eine Vorstellung haben, welche Chancen sich für Ihr Unternehmen mit einer UKCA-Kennzeichnung bieten.

 

Für wen ist das Webinar geeignet
Hersteller von Produkten, die im industriellen Umfeld zum Einsatz kommen.


Jetzt anmelden: https://bit.ly/3vbeG28 



Datum: 19. Mai 2021

Zeit: 14:00-14:45 Uhr (CET)

Sprache: Englisch

Referenten:
  • Robert Pennycook, Technical Manager UK &I, Lloyd’s Register
  • Mark Verboon, Quality Manager, Lloyd’s Register
  • Ton Verburg, Area Manager North Europe, Lloyd’s Register
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.