KYC-Prozess im Wandel - So geht das Firmenkundenonboarding heute

Das Webinar findet im Rahmen unserer Online Webinar-Reihe „Innovations in Credit & Fraud“ statt. CRIFBÜRGEL und CURENTIS zeigen in diesem kostenfreien Webinar auf, wie mit der neuen Lösung KYC MORE die aktuellen Herausforderungen von verpflichteten Unternehmen zur Erfüllung der GWG Anforderungen effektiv umgesetzt und erfüllt werden können.

Agenda: - Aktuelle Herausforderungen für die Banken - Regulatorisches Umfeld - Lösungsansätze, um die Anforderungen abdecken zu können - Vorstellung Lösungskomponenten KYC MORE

Dozenten: Vanessa Dombek – Senior Consultant Anti Financial Crime, CURENTIS AG
Stefan Schetter – Sales Director Special Accounts and Automotive, CRIF Bürgel GmbH


Die aktuellen Herausforderungen im Umfeld der KYC-Prüfung sind vielfältig. Einerseits müssen erweiterte Prüfanforderungen durch die Novellierung der EU-Geldwäschrichtlinie (Transparenzregister, Auslegungs- und Arbeitshinweise der BaFin) umgesetzt werden. Andererseits erwarten die Kunden zunehmend “convenience” bei den Produkten. Darüber hinaus kommt die Komplexität von Gesellschaften insbesondere Special Cases wie Trusts, Vereinen oder Stiftungen hinzu. Diese sind immer häufiger in Geschäftsstrukturen eingebunden und erhöhen darüber hinaus den Analyseaufwand. In unserem Vortrag werden wir Ihnen vorstellen wie mit modernen Ansätzen die Herausforderungen gemeistert werden können. Auf diese Weise werden die regulatorischen Vorgaben erfüllt und gleichzeitig werden die Banken durch KYC More auch den Anforderungen an eine positive Customer Journey gerecht.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.