Konstruktive Lieferanten-Kritikgespräche

Seminardetails

Seminarziel

Erfolgt eine Lieferung zu spät, wird zu viel, zu wenig, ein defektes oder gar ein falsches Produkt geliefert, laufen die Materialkosten aus dem Ruder müssen Einkäufer das Kind aus dem Brunnen holen.

Neben der Durchsetzung Ihrer Reklamationsforderungen gilt es, mit dem Lieferanten Lösungsstrategien und Methoden für die weitere Zusammenarbeit festzulegen. Sie müssen sicherstellen, dass Fehler sich nicht wiederholen und die zukünftige Zusammenarbeit reibungslos verläuft.

Seminarinhalt

Das Lieferantenkritikgespräch ist das zentrale Instrument der Lieferantenentwicklung – und damit ein bedeutender Eingriff in Unternehmenspolitik und Qualitätsmanagement der Lieferanten.

Sie müssen zusammen mit Ihren Lieferanten konkrete Maßnahmen vereinbaren, um Fehler zu vermeiden und Prozesse ständig zu verbessern. Nur so können Sie garantieren, dass die Qualität der Lieferantenleistungen Ihren Anforderungen entspricht.

  • sich optimal auf das Lieferantenkritikgespräch vorbereiten
  • Mängel sachlich kommunizieren
  • Ihre Reklamationsforderungen durchsetzen
  • das Kritikgespräch zur Steigerung der Lieferanten-Performance nutzen
  • das Lieferanten- Audit zur stetigen Qualitätsüberprüfung nutzen
  • auch mit Monopolisten Kritikgespräche führen
Sie erarbeiten Ihren Leitfaden für Ihre zukünftigen Lieferanten-Kritikgespräche.

Methode

Impulsvorträge, Gruppenarbeiten, Moderation, Fallbeispiele

Teilnehmer

Einkaufsleiter, Einkäufer und alle, die mit Lieferanten verhandeln

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.