Kathodischer Korrosionsschutz (KKS) - Sonderthemen für Innenschutz

Das Seminar stellt Spezialthemen des kathodischen Korrosionsschutzes (KKS) für das Fachgebiet Innenschutz dar. Es baut auf dem Grundlagenkurs, dem Aufbaukurs und dem Messtechnischen Praktikum auf, kann jedoch auch als einzelnes Seminar gebucht werden.

Das Seminar ist Bestandteil des Lehrgangs Fachausbildung „Kathodischer Korrosionsschutz (KKS)“. Streben Sie eine Personenzertifizierung nach DIN EN ISO 15257 an, fordern Sie bitte den Flyer des Lehrgangs an (VA Nr. 60079, Tel. 0711-34008-99, E-Mail: patricia.zink@tae.de).

Ziel der Weiterbildung

Das Seminar zum Fachbereich Innenschutz bearbeitet vorrangig Themen zum Korrosionsschutz von metallischen Oberflächen im Inneren von Anlagen.
Weitere Schwerpunkte sind Aufgabenstellungen zur Ermittlung von Korrosionsmechanismen sowie Techniken zur messtechnischen Erfassung von Korrosionsvorgängen.

Methodik
Neben Vortragseinheiten werden auch Methoden der Gruppenarbeit sowie Praxisversuche eingesetzt.Facharbeiter, Meister, Techniker und Ingenieure von Fachfirmen und Netzbetreibern, die sich aktuell oder in der Zukunft verstärkt mit dem KKS beschäftigen oder beschäftigen werden

HINWEIS
Mitglieder des Fachverbands KKS e.V. Esslingen erhalten eine Ermäßigung auf die Teilnehmergebühr.

Das Seminar ist gemäß der Fortbildungsordnung der Ingenieurkammer Baden-Württemberg und der Ingenieurkammer-Bau NRW anerkannt.

Sie erhalten Qualität

Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.