IEC/EN/DIN 62368-1 - Sicherheitsnorm für Audio-/Video- und ICT-Einrichtungen

Hersteller müssen die Grundlagen der Sicherheitsanforderungen kennen, um sichere Einrichtungen der Audio/Video, Informations- und Kommunikationstechnik in den Verkehr bringen zu können.
Diese Sicherheitsanforderungen sind in der Normenreihe IEC/EN 62368 spezifiziert. Die 62368-1 ist seit 20.12.2020 anstelle der 60950-1 und 60065 anzuwenden.

Ziel der Weiterbildung

Das Einführungsseminar vermittelt die Grundprinzipien der Norm 62368 und erleichtert dem Anwender der „alten“ Normen 60065 und 60950 den Einstieg in die Norm 62368. Da der Weg in der Entwicklung und Spezifizierung von Sicherheitsbetrachtungen ein anderer ist, als der in den bestehenden Normen, sind Wissen und Erfahrung bei der Anwendung nötig.

Dieses Seminar vermittelt auch die Änderungen der 3. Ausgabe der IEC, die im Oktober 2018 erschienen ist (IEC 62368-1/2018-10) und stellt die aktuellen Arbeiten an der 4. Ausgabe der IEC 62368-1 vor.

Die 3. Ausgabe der IEC ist seit März 2020 als EN 62368-1:2020 zusammen mit der europäischen Änderung EN 62368-1/A11:2020 gültig (als DIN EN IEC 62368-1 (VDE 0868-1) im März 2021 erschienen) und ersetzt die EN 60950-22 und -23 sowie die EN 62368-1:2014.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.