Fourieranalyse/FFT in der Elektronik

Die Frequenzanalyse ist eine der grundlegenden Technologien und findet Anwendung in fast allen Ingenieur- und Naturwissenschaften, aber auch in anderen Bereichen, wie zum Beispiel den Wirtschaftswissenschaften. Viele Probleme lassen sich im Frequenzbereich anschaulicher darstellen und einfacher lösen. Durch die leistungsfähige digitale Signalverarbeitung können mit Hilfe der FFT viele Fragestellungen im Frequenzbereich in Echtzeit behandelt werden, wie zum Beispiel Signaldetektion und digitale Filter. Das Frequenzspektrum eines Zeitsignals lässt sich relativ einfach mithilfe der Diskreten Fourier-Transformation (DFT) berechnen. Allerdings nimmt der Rechenaufwand der DFT mit wachsender Signallänge rapide zu. Mithilfe der Algorithmen der Schnellen Fourier-Transformation (FFT: Fast Fourier Transform) reduziert sich jedoch der Aufwand erheblich.

Ziel der Weiterbildung

Dieses Seminar führt in die Grundlagen der Fourier-Analyse ein, speziell der DFT und FFT, und präsentiert und analysiert einfache Anwendungen. Die Themen werden nach einer detaillierten theoretischen Betrachtung an praktischen Rechnerbeispielen demonstriert und vertieft. Ein ausführliches Beispiel unter Einbindung der Kursteilnehmer aus der Signalverarbeitung rundet das Seminar ab.

HINWEIS

Bitte bringen Sie – falls vorhanden – Ihren eigenen Laptop und einen Taschenrechner mit.

Sie erhalten Qualität

Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.