Fachseminar C - Prüfung von Erdungs- und Potentialausgleichsanlagen

Prüfung von Erdungs- und Potentialausgleichsanlagen nach DIN VDE 0100-600, DIN VDE 0105-100, DIN VDE 0100-410, DIN VDE 0100-540 und DIN 18014 / BetrSichV / DGUV Vorschrift 3

Die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) verpflichtet Arbeitgeber, Erdungs- und Potentialausgleichsanlagen auf ihren betriebssicheren Zustand zu überprüfen. Hierbei wird die Prüfung vor Inbetriebnahme bzw. vor der Wiederinbetriebnahme, sowie in regelmäßigen Abständen beschrieben. Analog wird diese Prüfung von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) zur Wahrung der Versicherungsansprüche gefordert.

Das Seminar richtet sich an Personen, die Erdungs- und Potentialausgleichsanlagen innerbetrieblich oder als Dienstleistung für andere Unternehmen prüfen möchten. Es werden die notwendigen Kenntnisse vermittelt, um diese Prüfung entsprechend der Vorgaben der DIN VDE durchführen zu können.

Zielgruppe:
Elektrofachkräfte

Abschluss:
Teilnahmebescheinigung „Prüfung Erdungs- und Potentialausgleichsanlagen“

Inhalte:
  • Rechtliche Hintergründe
  • Normative Vorgaben (DIN VDE 0100-600, DIN VDE 0105-100, DIN VDE 0100-410, DIN VDE 0100-540 sowie DIN 18014)
  • Hauptpotentialausgleich, Zusätzlicher (Schutz-) Potentialausgleich, Funktionspotentialausgleich
  • (Erdungsanlagen und Schutzleiter)
  • Schutz bei indirektem Berühren im TN- und TT-System
  • Dimensionierung und Ausführung von Schutzleitern und Potenzialausgleichsleitern
  • Aufbau von Erdungsanlagen
  • Fundamenterder, Ringleitung, Tiefenerder
  • Betrachtung von EMV-Problemen im TN-C/S-Netz
  • Vorstellung der erforderlichen Messgrößen und Messprinzipien
  • Veranschaulichung des koordinierten (SPD - surge protective device)
  • Ursachen von Korrosionserscheinungen sowie deren Vermeidung
  • Beispiele zur Dokumentation von Mess- und Prüfergebnissen
  • Diskussion von Praxisproblemen und Praxiserfahrungen der Teilnehmer
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.